Basketball, Fiba-Europapokal 2018/19, Finale - Rückspiel

Logo s.Oliver Würzburg s.Oliver Würzburg
Dinamo Sassari Dinamo Sassari
79 : 81
Spielende
Liveticker beendet
Live-Kommentar
  1. Lange Rede kurzer Sinn, dass soll es dann auch schon von dieser Stelle aus gewesen sein. Der große Traum der Baskets die Saison mit dem Gewinn des FIBA EuropeCups zu veredeln ist geplatzt. Weiter gehts jetzt fast im zwei bis drei Tage Rhytmus mit den finalen Spielen der BBL-Saison. Ich wünsche allen trotzdem noch einen schönen Abend und bis zum Samstag, denn da wartet ALBA Berlin in der Hauptstadt. Tschüss aus der s.Oliver Arena!
  2. Die Baskets hatten vor diesem Finale alles auf die Karte FIBA EuropeCup gesetzt und damit auch in der Liga das ein oder andere Spiel vielleicht unnötigerweise verloren. Am Ende droht man also mit komplett leeren Händen da zu stehen. Tod oder Gladiolen hatte einst Bayern-Trainer Louis van Gaal gesagt. Heute sieht es definitiv nicht nach Blumen aus...
  3. Glückwunsch an die Gäste von Dinamo Sassari zum Gewinn des FIBA EuropeCups 2019. Wie schon im Hinspiel haben die Italiener einfach den längeren Atem und sind die verdienten Champions.
  4. 79:81 für Dinamo Sassari
  5. Skyler Bowlin versucht es nochmal für drei und scheitert abermals. Noch 12.3 Sekunden bis zur grün-weißen Party der Gäste.
  6. Den Baskets geht hinten raus der Sprit aus. Es war einfach kaum Entlastung von der Bank möglich, auch durch die diversen Ausfälle.
  7. Der erste Freiwurf sitzt, der Zweite ebenfalls. Die Italiener feiern schon, wahrscheinlich zu recht. Verdient wäre der Cup-Sieg alle mal, denn wer drei Viertel in fremder Halle gewinnt, gewinnt auch verdient das Spiel. So ehrlich muss man leider sein.
  8. Foul von Cooks an Smith, der damit 18.1 Sekunden vor dem Ende an die Linie geht um hier den Deckel auf die Partie zu machen.
  9. Flo Koch trifft zwei Freiwürfe zum 79:79-Ausgleich. Das dürfte aber leider zu wenig sein.
  10. 77:79 für die Gäste und noch 23.9 Sekunden zu spielen. Die Baskets müssten also sieben Punkte aufholen um noch in die Overtime zu kommen. Das dürfte aber eher unwahrscheinlich sein.
  11. Ballverlust von Skyler Bowlin und so leid es mir tut, das wird es gewesen sein. Nur noch 31.2 Sekunden und es gibt auch noch zwei Freiwürfe für Sassari. Der erste sitzt, der Zweite geht daneben.
  12. Ein Wurf nach dem anderen segelt daneben und die letzte Minute läuft. Offensivfoul Sassari. Jetzt sind es die Gäste die den Sack nicht zu bekommen. Viertes Foul von Thomas. Es sind aber nur noch 55 Sekunden auf der Uhr.
  13. Die Würfe von außen fallen nicht mehr. Auch Cameron Wells vergibt die nächste Chance. Die Zeit wird langsam knapp. Nur noch 1:34 Minuten.
  14. Erst 30 Würzburger Punkte in der zweiten Halbzeit. Zur Erinnerung, allein im ersten Viertel machten die Hausherren deren 26.
  15. Noch zwei Minuten. Dinamo Sassari führt mit 76:78 und hat längst als nur eine Hand am Pott. Cameron Wells geht an die Linie und vergibt den ersten Freiwurf. Der Zweite sitzt, aber langsam müssen mal etwas mehr Punkte her...
  16. Schaffen die Würzburger nochmals den Turnaround oder feiern am Ende die Italiener in fremder Halle? Vom Gefühl her würde ich momentan ehrlicherweise sagen, sieht es eher nach einer langen Nacht für die Gäste aus Sassari aus.
  17. Noch 3:26 Minuten. Dinamo Sassari führt mit 73:74 und damit aktuell insgesamt mit sechs Zählern. Auszeit nochmal von Denis Wucherer.
  18. SKYLER BOWLIN FOR THREEEEEEEEE!!!!!! 71:72.
  19. Geht den Würzburgern jetzt langsam aber sicher die Luft aus? Hoffentlich nicht. Noch 5 Minuten.
  20. Die Baskets treffen einfach nicht mehr und das zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt in diesem Spiel. Sassari führt mit 68:72 damit müssen die Baskets also nunmehr neun Punkte aufholen.
  21. So gut es bislang ausgesehen hat, so schwierig scheint die Phase momentan in der die Würzburger stecken. Noch sind 7:26 Minuten Zeit, aber die läuft halt ganz allmählig doch weg.
  22. Ausgleich Sassari. Ballverlust Würzburg. Führung Sassari zum 68:70. Denis Wucherer mit der nächsten Auszeit.
  23. Wieder steht die Defense der Baskets aber wieder bekommt Mike Morrison das Offensivfoul. Puh...
  24. SKYLER BOWLIN FOR THREEEEEEEEE!!!!! 68:66 für die Baskets und gute Defense samt Ballgewinn. Dann aber das Offensivfoul der Würzburger. Morrison war der Übeltäter. Eher ungünstig in dieser Situation.
  25. Gute Defense der Würzburger und zunächst keine weiteren Zähler für die Gäste. Dieser Stop war sehr wichtig!
  26. Noch 10 Minuten bis zur Unendlichkeit. Das letzte Viertel beginnt und die Fanschals fliegen. Das wird sooooooo eng...
  27. Beginn des 4. Viertels
  28. Stand nach drei gespielten Vierteln somit 65:64 für die Hausherren, was Stand jetzt leider nicht zum Cup-Sieg reichen würde. Die Italiener gewinnen nach dem zweiten auch das dritte Viertel und haben hier nach wie vor alle Chancen ihrerseits mit dem Pott nach Hause zu fliegen.
  29. Beginn des 3. Viertels
  30. Sassari kommt tatsächlich noch einmal zum Korberfolg und damit endet Viertel Nummer drei.
  31. Drittes Foul von Marco Spissu, der damit 19.4 Sekunden vor dem Ende Cameron Wells an die Linie schickt. Der Texaner trifft beide Freiwürfer sicher zum 65:62.
  32. SKYLER BOWLIN FOR THREEEEEEEEE!!!!!! Endlich mal wieder ein Treffer von Downtown. Es läuft die letzte Minute.
  33. Aktuell droht das Momentum so ein wenig zu kippen. Die Italiener machen gerade den etwas stabileren Eindruck...
  34. Noch zwei Minuten im dritten Viertel. Die Baskets führen mit 60:57.
  35. Hier hält es aktuell niemanden mehr auf seinem Sitz und Cameron Wells legt zwei Punkte nach. Der war wichtig.
  36. Wieder punkten die Gäste und Denis Wucherer nimmt die nächste Auszeit. Immer wenn die Würzburger mal mit zehn Punkten führen, verpassen sie es mal auf 15 oder so weg zu ziehen. Stattdessen lässt man die Italiener ein ums andere Mal zurück ins Spiel. Hoffentlich rächt sich das hinten raus nicht...
  37. Noch vier Minuten im dritten Viertel. Sassari kämpft sich wieder auf 57:51 heran. Die Baskets schaffen es nicht, sich etwas deutlicher abzusetzen.
  38. Gabe Olaseni schreitet an die Freiwurflinie. Er trifft den ersten Versuch und auch den Zweiten zum 57:46.
  39. OFFENSIVFOUL JACK COOLEY! Sein viertes! Noch 6:14 Minuten im dritten Viertel. Die Baskets führen mit 53:46. Mamma Mia ist das spannend!
  40. XAVIER COOOOOOOOOOKS lässt es krachen, trotz Foul von Jack Cooley. Sein drittes persönliches Foul. Der Bonus-FW segelt leider daneben.
  41. Drei Minuten sind in der zweiten Halbzeit gespielt. Die Baskets führen mit 51:46 und die Refs machen sich gerade mit einer Offensivfoul-Entscheidung gegen die Hausherren keine Freunde.
  42. Mike Morrison ist es dann auch vorbehalten, die ersten Punkte der zweiten Halbzeit zu erzielen. Damit führen die Baskets mit 48:41.
  43. Es ist angerichtet. Das dritte Viertel kann beginnen. Der erste Angriff gehört den Hausherren. Leider verliert Mike Morrison den Ball unter dem Korb der Gäste. Jack Cooley macht es aber zum Glück auch nicht besser.
  44. Beginn des 3. Viertels
  45. Der F-Block der Baskets-Fans hat ein Transparent ausgerollt: "Macht euch unsterblich". Dem kann ich mich nur anschließen.
  46. Willkommen zurück in der s.Oliver Arena. In zwei Minuten geht's hier weiter. Dann wird es ernst, richtig ernst!
  47. Kurz durch schnaufen, Kräfte sammeln, denn das wird ein ziemlich heißer Ritt in den kommenden 20 Minuten. Bis gleich aus der s.Oliver Arena.
  48. Der Blick auf den Statistikbogen verrät, dass bei den Hausherren mit Skyler Bowlin (11 Punkte), Cameron Wells (10) und Devin Oliver bereits drei Spieler zweistellig gepunktet haben. Bei den Gästen aus Italien sind Jaime Smith und Dyshawn Pierre mit jeweils 10 Punkten die besten Schützen der ersten Halbzeit.
  49. Zwischenzeitlich führten die Hausherren schon mit zehn Punkten, aber lieber zum Ende des Spiels als jetzt zur Pause, oder?
  50. Stand nach zwanzig gespielten Minuten also 46:41 für s.Oliver Würzburg. Damit geht die zweite Hälfte bei 0:0 los wenn man so möchte. Der Rückstand aus dem Hinspiel ist aufgeholt. Jetzt heißt es in den noch verbleibenden zwei Vierteln an den Italienern auch Dauerhaft vorbei zu ziehen.
  51. Stand nach zwanzig gespielten Minuten also 46:41 für s.Oliver Würzburg. Damit geht die zweite Hälfte bei 0:0 los wenn man so möchte. Der Rückstand aus dem Hinspiel ist aufgeholt. Jetzt heißt es in den noch verbleibenden zwei Vierteln an den Italienern auch Dauerhaft vorbei zu ziehen.
  52. Pause nach dem 2. Viertel
  53. Der letzte Angriff der Baskets bringt leider nichts mehr ein. Halbzeit.
  54. 7.3 Sekunden vor der Pause kassiert Cameron Wells sein erstes Foul und schickt McGee an die Linie. Der netzt beide Freiwürfe sicher ein.
  55. Devin Oliver trifft zum 46:39 und hier ist ein Lärm, das könnt ihr euch nicht vorstellen.
  56. Es laufen die letzten 60 Sekunden.
  57. FLO KOCH FOR THREEEEEEEEEEE!!!!!! Der Bonner Junge trifft zum 42:33 für s.Oliver Würzburg.
  58. Noch 2:36 Minuten in der ersten Halbzeit. Die Baskets führen mit 39:33. Es bleibt aber nach wie vor spannend ohne Ende, denn die Gäste aus Sassari sind hier jederzeit in der Lage das Spiel zu drehen.
  59. Vier Zähler in Folge von Dinamo Sassari und Denis Wucherer sieht erneut Redebedarf. Auszeit Würzburg.
  60. Gute Defense der Baskets und Sklyer Bowlin trifft für DREI zum 37:28. Noch 3:55 Minuten bis zur Halbzeit. Wenn sie nicht aufpassen, fliegt hier heute noch das Dach weg.
  61. Skyler Bowlin trifft zum 34:28. Da sind sie wieder, die magischen sechs Punkte Vorsprung! Auszeit Sassari.
  62. Noch fünf Minuten bis zur Halbzeit. Die Italiener lassen sich weiterhin nicht abschütteln und sind auch deutlich besser im Spiel als noch in den ersten zehn Minuten.
  63. BOOOOOOOOMMMMM!!!! Schönes Anspiel von Cameron Wells auf Mike Morrison und der hämmert das Spielgerät einmal mehr durch die Reuse.
  64. Puh, das wird nichts für schwache Nerven heute Nachmittag. Die Baskets weiterhin mit Problemen die eigenen Angriffe gewinnbringend abzuschließen. Hoffentlich findet Denis Wucherer jetzt die richtigen Worte.
  65. Die Gäste erwischen den deutlich besseren Start in dieses zweite Viertel und kommen auf 28:27 heran. Auszeit Würzburg.
  66. Frühes zweites Foul von Xavier Cooks, der erst einmal auf die Bank muss.
  67. Sassari eröffnet die zweiten zehn Minuten mit einem Dreier. Flo Koch antwortet mit einem langen Zweier zum 28:22.
  68. Kurz durch geschnauft und weiter geht der wilde Ritt. Das zweite Viertel beginnt mit Ballbesitz für Dinamo Sassari.
  69. Beginn des 2. Viertels
  70. Das erste Viertel ist vorbei und s.Oliver Würzburg wäre Stand jetzt der neue FIBA EuropeCup Champion! Natürlich sind noch drei Viertel zu spielen, trotzdem sieht es bislang sehr gut aus.
  71. Pause nach dem 1. Viertel
  72. SKYLER BOWLIN FOR THREEEEEEE!!!!! 26:19 für Würzburg und hier ist die Hölle los!!!!
  73. Noch 66 Sekunden im ersten Viertel. Die Baskets haben in den letzten Minuten etwas Schwierigkeiten zu punkten. Die Defense von Sassari steht dicht gestaffelt in der eigenen Zone.
  74. Offensivfoul von Ex-Ludwigsburger Jack Cooley. Das bringt den Baskets wieder den Ballbesitz, aber leider keine weiteren Punkte auf das Scoreboard.
  75. Noch 3:50 Minuten im ersten Viertel.
  76. Starker Auftakt der Hausherren. So muss das auch weiter gehen. Die Stimmung hier und heute ist einfach der absolute Wahnsinn!
  77. Gute Defense der Würzburger, dann der schnelle Pass auf Gabe Olaseni und der Brite erhöht auf 21:14. Auszeit Sassari.
  78. Devin Oliver trifft bislang 5/5 Freiwürfe. Gut so! Die Baskets führen 19:14 und es sind noch 4:20 Minuten im ersten Viertel.
  79. Die ersten drei Minuten sind vorbei. Die Baskets führen mit 10:8. Es deutet sich ein Kopf an Kopf Rennen an. War ja auch nicht anders zu erwarten.
  80. DEVIN OLIVER FOR THREEEEEEEEE!!!!!!!! Der nächste Treffer von Downtown der Würzburger. Guter Start, der Rückstand aus dem Hinspiel aktuell schon wett gemacht, aber es sind ja auch erst knapp zwei Minuten gespielt.
  81. Weiter geht's. Der erste Dreier der Italiener geht daneben, der von Würzburg NICHT! Skyler Bowlin trifft zum 5:0. Die Antwort von Sassari kommt aber sofort, ebenfalls von der Dreierlinie.
  82. Zur Erinnerung: Die Würzburger brauchen heute einen Sieg mit sechs oder mehr Punkten Differenz. Bei fünf Punkten gäbe es Verlängerung.
  83. BOOOOOOOOOOOOOM!!!!!!!!!!! Mike Morrison haut das Leder in den Korb der Gäste. Konfettiregen aus dem Würzburger Fanblock! Das Spiel dadurch natürlich erst einmal kurz unterbrochen.
  84. Hier passt heute keine Maus mehr in die Halle!!! Es geht los. Das Rückspiel im Finale um den FIBA EuropeCup beginnt! Der erste Angriff gehört den Hausherren.
  85. Beginn des 1. Viertels
  86. Der Nebel lichtet sich so langsam, Zeit auf die Starting Five von s.Oliver Würzburg zu schauen. Fünf gute Gründe um heute an der Seite unserer Jungs zu stehen sind: Xavier Cooks, Skyler Bowlin, Cameron Wells, Devin Oliver und Mike Morrison!
  87. UUUUUUUND JETZT WIRD ES LAAAAAAAAAAUT. HIER KOMMEN DIE EUROFIGHTER VON S.OLIVER WÜÜÜÜÜÜÜRZBURG!!!!!!!
  88. Zuerst kommen die Spieler von Dinamo Sassari. Willkommen in Würzburg.
  89. Es wird ernst. Die offizielle Vorstellung der Teams beginnt. Das Licht geht aus, klar heute ist FIIIIIIIINALE!!!!
  90. Kein Spiel wie jedes andere, soviel hab ich schon gesagt und aus diesem Grund gibt es heute auch nicht alltägliche Gäste. Kein geringerer als Maxi Kleber von den Dallas Mavericks ist heute in der Halle und sein Tipp zum Ausgang des Spiels: Würzburg gewinnt mit zehn Punkten Differenz. Würde ich so sofort unterschreiben. Ihr auch oder? Leute, ich kann Euch sagen: Es kribbelt und es wird Zeit dass es endlich los geht!
  91. Willkommen zurück in der rot-weißen Turnhölle. die ihrem Namen heute ganz offenbar ihrem Namen mal wieder alle Ehre machen wird. Die Stimmung ist prächtig, die Fans geben schon ordentlich Gas. Noch 10 Minuten bis zum Sprungball.
  92. Eine Hiobsbotschaft muss ich vor dem Sprungball leider noch überbringen: "Sniper" Jordan Hulls wird auch für die heutige Partie leider nicht zur Verfügung stehen. Darüber hinaus ist Joshua Obiesie ebenfalls angeschlagen, sitzt aber zumindest im Trikot mit auf der Bank. Die Spannung steigt, in gut 20 Minuten geht's los. Bis gleich!
  93. Besonders bemerkenswert auch, dass ca. 20 Bonner Fans den Weg hier nach Würzburg gefunden haben um Seite an Seite mit den heimischen Baskets-Fans den Sieg zu erschreien. Respekt und herzlich willkommen in unserer alt ehrwürdigen Arena!!!
  94. Es kribbelt, es knistert. Die Spannung in und um die Turnhölle ist greifbar. Man merkt, es ist kein Spiel wie jedes andere. Die Halle wird heute natürlich ausverkauft sein, nein, sie wird aus sämtlichen Nähten platzen! Noch sind es 26 Minuten bis zum Sprungball dieses Rückspiels, in dem die Hausherren einen Fünfpunkte-Rückstand aus dem Hinspiel wett machen müssen. Gewinnen die Baskets also mit sechs oder mehr Punkten, dann gehört der Pott dem Team um Headcoach Denis Wucherer.
  95. Hallo und willkommen liebe Fans des einzig wahren Hallensportes live aus der s.Oliver Arena zu Würzburg zum Game of the Year, zum Spiel der Spiele zum FIIIIIIIINALE um den FIBA EuropeCup zwischen s.Oliver Würzburg und Dinamo Sassari aus Italien.
  96. Es ist angerichtet... Jetzt heißt es Alles oder Nichts! Macht s.Oliver Würzburg im Final-Rückspiel gegen den italienischen Vertreter Dinamo Sassari den größten Erfolg der Vereinsgeschichte auf internationaem Parkett perfekt?