Basketball, Bundesliga 2018/19, 32. Spieltag

Medi Bayreuth medi Bayreuth
Logo s.Oliver Würzburg s.Oliver Würzburg
84 : 99
Spielende
wird aktualisiert...
aktualisieren
Live-Kommentar
  1. Das soll es dann auch von dieser Stelle aus gewesen sein. Alles weitere könnt ihr im Spielbericht des Kollegen lesen. Tschüss aus Oberfranken und noch einen schönen Abend! P.S. DERBYSIEGER!!!!
  2. Bei medi Bayreuth war David Stockton mit 19 Punkten bester Werfer. Würzburg gegen die Familie Stockton, immer wieder das gleiche möchte man sagen. Egal, die Baskets sind weiter mehr als dick im Playoff-Geschäft. Am Freitag wartet mit den Telekom Baskets Bonn das nächste wegweisende Duell auf Denis Wucherer und sein Team. Gewinnen die Baskets auch hier (am besten mit mind. sechs Zählern Differenz) könnte es doch noch was werden mit der Meisterrunde in der BBL.
  3. Topscorer bei s.Oliver Würzburg war am heutigen Abend Skyler Bowlin mit 18 Punkten. Mit Xavier Cooks (15), Cameron Wells (14), Devin Oliver (13), Mike Morrison (14) und Brad Lösing (13) punkten gleich fünf weitere Würzburger zweistellig. Darüber hinaus treffen die Baskets satte 46 Prozent (13/28) von Downtown.
  4. Die Würzburger gewinnen in der Fremde und beenden damit alle Playoff-Träume der Bayreuther, hält die eigenen aber am Leben!
  5. 99:84 für s.Oliver Würzburg
  6. FLO KOCH FOR THREEEEEEE!!!! Die 100 machen die Baskets zwar nicht mehr voll, aber der Sieg geht nach UNTERFranken!!!
  7. Die letzte Minute läuft.
  8. Bei den Baskets stehen nun fünf deutsche auf dem Feld. Denis Wucherer denkt offenbar schon an Freitag und schont seine Stammkräfte.
  9. David Stockton mit zwei Dreiern in Serie zum 94:77. Dennoch dürfte dieser Run zu spät kommen.
  10. Tipp-in von Xavier Cooks zum 94:71 und es verbleiben noch drei Minuten.
  11. Mika bringt Bayreuth nochmal unter die 20 Punkte Rückstand. Auf der Gegenseite kassiert Doreth ein unsportliches Foul. Brad Lösing geht an die Linie und trifft beide Freiwürfe. Ballbesitz Würzburg.
  12. Cameron Wells wird von Raivio beim Dreier gefoult und geht dem entsprechend an die Linie. Der Mann aus Texas trifft alle drei Versuche und stellt das Ergebnis auf 90:65.
  13. Noch FÜNF Minuten.
  14. JULIAN ALBUS FOR THREEEEEE!!!! Macht der Kapitän des Farmteams jetzt schon den Deckel auf dieses Spiel? Sieht fast so aus, aber noch sind 6:10 Minuten zu spielen. Auszeit Bayreuth.
  15. Noch 7:15 Minuten durchhalten, dann gehört dieses Spiel dem Team von s.Oliver Würzburg!
  16. BRAD LÖSING FOR THREEEEEEE!!!!!! 79:57 für die Gäste. Das sieht sehr sehr gut aus!
  17. Die finalen 10 Minuten brechen an. Brad Lösing erzielt per Korbleger das 76:55. Weiter so!
  18. Beginn des 4. Viertels
  19. Nach 30 gespielten Minuten führen die Gäste aus Würzburg mit 19 Punkten und zeigen eine wirklich tolle Leistung. Ich muss zugeben, dass ich das vor dieser Partie nicht für möglich gehalten hatte. Jetzt noch zehn Minuten. Belohnt Euch für dieses klasse Spiel!
  20. Pause nach dem 3. Viertel
  21. Mit Ablauf der Uhr trifft Adonis Thomas seinen ersten Wurf der Partie und stellt das Ergebis damit auf 74:55.
  22. SKYLER BOWLIN FOR THREEEEEEEE!!!!!!! 74:52,
  23. Die letzte Minute im dritten Viertel läuft.
  24. Zweieinhalb Minuten vor dem Ende haben die Baskets die bislang höchste Führung in diesem Spiel heraus geworfen! 71:50.
  25. Drittes Foul von Brad Lösing. Nicht so optimal, wenn man die kurze Bank sieht. Noch 3:25 Minuten im dritten Viertel und Würzburg führt nach wie vor recht deutlich mit 67:50.
  26. Kaum sag ichs, machen die Baskets vier Punkte in Serie und führen wieder mit 64:48. Auszeit medi Bayreuth.
  27. Zu viel Zirkus sollten die Gäste jetzt in dieser Phase aber auch nicht veranstalten. Noch 5:32 Minuten im dritten Viertel. Vom Gefühl her sind jetzt aber die Bayreuther deutlich am Drücker.
  28. SKYLER BOWLIN FOR THREEEEEEE!!!!!! Der war so verdammt wichtig! 59:46.
  29. Jetzt ist auch die Halle wieder da. Hätte man sich verkneifen können...
  30. Bayreuth kämpft und zwingt die Baskets nun zu deutlich mehr Fehlern. Können sich die Würzburger dem entgegen stämmen?
  31. 3:10-Start in dieses dritte Viertel für Bayreuth und Denis Wucherer nimmt die nächste Auszeit. Noch 7:44 Minuten.
  32. XAVIER COOKS FOR THREEEEEEE!!!! Die Antwort der Gäste folgt auf dem Fuß. Der Mann aus Down Under trifft von Downtown.
  33. Weiter geht's. Bayreuth hat den ersten Ballbesitz und punket durch Erik Mika zum 53:38.
  34. Zurück in Bayreuth. In wenigen Augenblicken startet die zweite Halbzeit und aus Würzburger Sicht hoffen wir natürlich auf einen ähnlichen Verlauf wie in den ersten 20 Minuten.
  35. Beginn des 3. Viertels
  36. Hoffen wir auf eine ähnlich gute zweite Halbzeit der Gäste aus UNTERFranken. Bis gleich!
  37. Topscorer bei den Würzburgern sind bislang Skyler Bowlin (12) und Mike Morrison (10). Bei den Gastgebern kommt Forward De'Mon Brooks auf neun Punkte.
  38. Ich reibe mir erneut die Augen, aber es stimmt: Die Gäste aus der Domstadt führen nach den ersten 20 Minuten mit 53:36! Die Quoten aus dem Feld und auch die Arbeit unter den Brettern geben bislang den Ausschlag hierfür. An dieser Stelle erinnere ich mich ans Hinspiel, denn dort war es genau umgekehrt und Bayreuth führte mehr als deutlich ehe die Baskets das Spiel drehen konnten. Hoffen wir einfach mal, dass dies am heutigen Abend nicht wieder passiert.
  39. Pause nach dem 2. Viertel
  40. Der letzte Angriff gehört Bayreuth, der finale Wurf von Robertson segelt aber ins Nirvana!
  41. Fynn Fischer ist im Spiel und trifft!!! 53:36 für die Baskets.
  42. Noch 60 Sekunden in der ersten Halbzeit. Würzburg trifft überragend und aus allen Lagen. Die Führung von 51:36 ist nicht nur deswegen mehr als verdient.
  43. FLO KOCH FOR THREEEEEEEE!!!!!! Endlich trifft auch der Bonner Jung mal wieder von Downtown zum 48:32.
  44. Es laufen die letzten beiden Spielminuten der ersten Halbzeit. Die Bayreuther betreiben hinten raus ganz gut Schadensbegrenzung. Das kann den Gästen nicht schmecken.
  45. Kleiner Zwischensprint der Hausherren, die auf 43:30 heran kommen. Denis Wucherer nimmt sofort die nächste Auszeit. Jetzt nicht in den letzten Minuten eine mehr als gute erste Halbzeit noch kaputt machen!
  46. BOOOOOOOOOM!!! Xavier Cooks nagelt das Leder trotz Foul von Mika in den Korb. Der Bonus-FW sitzt leider nicht.
  47. Noch 4:18 Minuten bis zur Halbzeit.
  48. Robertson erlöst die heimischen Fans mit einem Dreier aus dem Eck und Denis Wucherer nimmt seine erste Auszeit beim Stand von 41:26 für sein Team.
  49. SKYLER BOWLIN FOR THREEEEEE!!!!!! 41:23. Ich traue meinen Augen nicht...
  50. Cameron Wells zieht zum Korb und erzielt zwei weitere Punkte zum 38:23. Bayreuth hat auch nach knapp fünf Minuten in diesem Viertel erst einen einzigen Punkt erzielt!
  51. Noch 7:11 Minuten bis zur Pause. Können die Würzburger diese Leistung weiter aufrecht erhalten?
  52. Ein krachender Dunk von Mike Morrison und einfache Fastbreak Punkte von Xavier Cooks zum 36:23 veranlassen Raoul Korner zu seiner zweiten Auszeit.
  53. Zwei Minuten sind im zweiten Viertel gespielt und die Bayreuther haben in der Defense deutlich angezogen. Das macht es den Gästen etwas schwieriger zum Abschluss zu kommen. Dennoch führen die Baskets mit 34:23.
  54. Weiter geht's hier in Bayreuth. Cameron Wells geht nach exakt 13 Sekunden an die FW-Linie und trifft beide Versuche sicher zum 32:22.
  55. Beginn des 2. Viertels
  56. Ein munteres erstes Viertel geht zu Ende und die Baskets präsentieren sich alles andere als müde. Ehrlicherweise muss man aber auch sagen, dass beide Teams bislang nicht wirklich intensiv spielen und verteidigen. Das spielt den Würzburgern natürlich in die Karten.
  57. Pause nach dem 1. Viertel
  58. Kann Mr. Stockton leider auch und trifft zum 30:22. Noch drei Sekunden für den letzten Angriff der Gäste. Der letzte Wurf von Skyler Bowlin geht leider deutlich daneben.
  59. Kann Mr. Stockton leider auch und trifft zum 30:22. Noch drei Sekunden für den letzten Angriff der Gäste. Der letzte Wurf von Skyler Bowlin geht leider deutlich daneben.
  60. Die letzten 30 Sekunden laufen und Skyler Bowlin haut den nächsten Dreier in die Bayreuther Maschen!
  61. SKYLER BOWLIN FOR THREEEEEEEEE!!!! Ja was ist denn hier los?! Die Gäste spielen wie entfesselt und führen 27:14. Noch eineinhalb Minuten in diesem ersten Viertel.
  62. Noch gut zweienhalb Minuten sind im ersten Viertel zu spielen und hört, hört: Die Gäste aus Würzburg machen bislang einen richtig guten Job und führen mit 22:12! Wie lange reicht die Kraft? Aktuell sieht es jedenfalls sehr gut aus. Mehr davon!
  63. Mike Morrison lässt es krachen und Raoul Korner hat erst einmal genug gesehen und nimmt die erste Auszeit des Abends.
  64. Nach fünf Minuten führen die Gäste aus UNTERFranken mit 16:9 und überraschen mit einem doch erfrischend aussehenden Start in dieses Spiel. Brooks verkürzt von der Freiwurflinie auf 16:10.
  65. CAMERON WELLS FOR THREEEEEE!!!! Munterer Beginn in dieser Partie und die Gäste führen mit 9:5. Noch 7:16 Minuten im ersten Viertel.
  66. Auf geht's, der Ball fliegt und der erste Angriff der Partie gehört den in gelb gekleideten Gastgebern. Nik Raivio erzielt so gleich die ersten Punkte des Spiels. Devin Oliver gibt die Antwort zum 2:2!
  67. Beginn des 1. Viertels
  68. Bevor es los geht, hier noch der Blick auf die beiden Startformationen für den heutigen Abend. Bei den Gastgebern beginnen Bastian Doreth, Nik Raivio, Adonis Thomas, De'Mon Brooks und Eric Mika. Fünf gute Gründe um auch heute an der Seite von s.Oliver Würzburg zu stehen sind: Cameron Wells, Skyler Bowlin, Devin Oliver, Xavier Cooks und Mike Morrison.
  69. Die Vorzeichen für das heutige Duell mit den Oberfranken könnten also wahrlich besser sein, sollte man um die letzten verbliebenen Playoff-Plätze wirklich noch einmal mitreden wollen, um so mehr. In knapp 20 Minuten geht's los. Bis gleich!
  70. Der Blick auf den heutigen Meldebogen verrät, dass Headcoach Denis Wucherer heute elf Mann zur Verfügung stehen. Darunter mit den Youngstern Philipp Hadenfeldt, Fynn Fischer und Oldie Julian Albus gleich drei Akteuere aus der hauseigenen ProB-Mannschaft. Mit Gabe Olaseni, Jordan Hulls und auch Joshua Obiesie fehlen den Würzburgern gleich mehrere Leistungsträger bis zum Ende der Spielzeit.
  71. Der große Traum vom Gewinn des FIBA EuropeCups wurde der Mannschaft, den Verantwortlichen und natürlich auch den Fans leider nicht erfüllt und auch das Erreichen des vor der Spielzeit ausgegebenen Saisonziels Playoffs scheint doch mehr als fraglich zu sein. Die Personaldecke ist dünner denn je und so werden die verbleibenden drei Saisonspiele einmal mehr ein Kraftakt für die Jungs.
  72. Die Partie bei ALBA Berlin am vergangenen Sonntagnachmittag kann hierfür natürlich nicht als Gradmesser dienen, dennoch scheint es schon so, als würden die Spieler von s.Oliver Würzburg sprichwörtlich "auf dem Zahnfleisch kriechen". Wer kann es der Mannschaft nach diesem Mammutprogramm der letzten Monate mit englischen Wochen en masse auch verdenken?
  73. Hallo und willkommen liebe Fans des einzig wahren Hallensportes zum Liveticker des Frankenderbys in der easyCredit BBL zwischen medi Bayreuth und s.Oliver Würzburg. Geht da noch was für die Unterfranken in Sachen Playoffs oder verkommen die letzten Spiele der Saison zu besseren Kaffeefahrten? Die Antwort müssen die Schützlinge von Denis Wucherer heute Abend auf dem Parkett der Oberfrankenhalle geben.
  74. Nach der heftigen Pleite in Berlin wollen die Baskets Wiedergutmachung betreiben. Da käme ein Derbysieg natürlich gerade recht. Bei medi Bayreuth aber wartet erneut eine schwere Aufgabe auf die Mannschaft von Headcoach Denis Wucherer. Bei einer Niederlage dürften wohl auch die letzten Funken Hoffnung auf die Play-offs erlöschen. Mit einem Sieg aber würde sich s.Oliver Würzburg noch einmal im Kampf um diese Plätze anmelden...