Fußball, Regionalliga 2019/20, 14. Spieltag

FC Schweinfurt 05 II FC Schweinfurt 05
1. FC Nürnberg II
54' Philipp Harlass (0:1)
61' Philipp Harlass (0:2)
0 : 2
Spielende
wird aktualisiert...
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Live-Kommentar
  1. Ich gehe jetzt runter und rede mit den Spielern. Später gibt's dann an dieser Selle meinen Bericht. Servus aus Schweinfurt sagt Michael Bauer.
  2. Das sollte sich jetzt nicht zur üblichen Herbstkrise auswachsen. Verdient war das 0:2 heute nämlich genauso wie das 1:2 vom Donnerstag.
  3. Schwache Leistung, Teil zwei in dieser Woche.Raus aus dem Pokal, möglicherweise am Montagabend die Tabellenführung futsch.
  4. Rum ist es, und der Schlusspfiff war heute eine Erlösung für den FC 05.

  5. Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
  6. 90. +3 Min.
    Danhof nochmal über rechts.... rennt sich fest. Es bleibt dabei: 0 (!!!) Schweinfurter Chancen in Halbzeit zwei.
  7. 90. +2 Min.
    Der Oktober ist bisher sehr trist für den FC 05.
  8. 90. +2 Min.
    Das ärgerliche daran: Die Pokalpleite war größtenteils hausgemacht.
  9. 90. +1 Min.
    Aschaffenburg führt schließlich auch 4:0 gegen Buchbach. Aber Pokalsiege beflügeln halt. Pokalniederlagen sorgen für Frust - und der wächst mit dem Resultat von heute.
  10. 90. Min.
    Kräfteverschleiß vom Donnerstag? Das wäre eine zu billige Ausrede.
  11. 89. Min.
    Aber: Das ist auch die schwächste Saisonleistung des FC 05, noch schwächer als bei der Niederlage in Rain... da geht nichts zusammen.
  12. 88. Min.
    Auch, weil Schiri Huber jetzt seltsame Entscheidungen trifft und oftmals recht sinnfrei Stürmerfoul pfeift. 05-Trainer Wenzel ist bisweilen außer sich.
  13. 87. Min.
    Inzwischen kommen die Schnüdel nicht mal mehr erfolgversprechend Richtung Strafraum
  14. 82. Min.
    Ich leg mich mal fest, das gibt heute nicht mal mehr einen Punkt. Wille o.k., aber spielerisch ist das alles Stückwerk beim FC 05
  15. 82. Min.
    1. FC Nürnberg II 1. FC Nürnberg II wechselt. Für Robin Heußer kommt Tobias Stoßberger.
  16. 78. Min.
    Es bleibt dabei: Die Schweinfurter Anspiele im Angriff sind viel zu ungenau
  17. 78. Min.
    Gelbe Karte für Florian Pieper, FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05!
  18. 77. Min.
    Ouuuuuhhh, Konterchance FC 05 wegen Abseits abgepfiffen... fragwürdige Entscheidung. Pieper wäre nach Jabiri-Querpass frei vor dem Tor gewesen.
  19. 76. Min.
    FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 wechselt. Für Benedikt Laverty kommt Florian Pieper.
  20. 71. Min.
    Erster Ball von Maderer nach Fritscher-Flanke, doch sein Kopfball kommt genau auf den Keeper
  21. 71. Min.
    FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 wechselt. Für Amar Suljic kommt Stefan Maderer.
  22. 70. Min.
    1. FC Nürnberg II 1. FC Nürnberg II wechselt. Für Tim Latteier kommt Lukas Schleimer.
  23. 69. Min.
    Das macht im Moment etwas sprachlos...
  24. 67. Min.
    Auch typisch: Danhof will im Strafraum auf Suljic passen und verfehlt diesen um gut zwei Meter auf nur sieben, acht Meter Distanz
  25. 66. Min.
    Beinahe typisch: Fery im Angriff auf links, will Flanken... das Resultat: Freistoß Nürnberg
  26. 65. Min.
    Jetzt reicht's auch Jabiri, der Oldie mahnt lautstark mehr Biss an
  27. 65. Min.
    1. FC Nürnberg II 1. FC Nürnberg II wechselt. Für Philipp Harlass kommt Paul-Philipp Besong.
  28. 63. Min.
    Bei der momentanen Emotionslosigkeit im 05-Spiel ist an eine Wende kaum zu denken.
  29. 62. Min.
    Das war extrem billig.... Harlass dringt mit Tempo von links in der Strafraum ein, lässt Billick mit einfacher Täuschung aussteigen und vollendet ins lange Eck.
  30. 61. Min.
    Oh weh, Effzeh
  31. 61. Min.
    Tor für 1. FC Nürnberg II 1. FC Nürnberg II durch Philipp Harlass! Neuer Spielstand: 0:2.
  32. 57. Min.
    Das ist zu wenig....
  33. 56. Min.
    Fery probiert's mal aus 20 Metern, doch genau in die Arme von Klandt.
  34. 55. Min.
    Jetzt wird's natürlich schwer für die Schnüdel. Und im Stadion ist es ruhig geworden.
  35. 54. Min.
    Da isser plötzlich drin. Heußer rechts auf die Grundlinie, flache Hereingabe, Harlass trifft - so einfach geht das
  36. 54. Min.
    Tor für 1. FC Nürnberg II 1. FC Nürnberg II durch Philipp Harlass! Neuer Spielstand: 0:1.
  37. 52. Min.
    upps...
  38. 52. Min.
    Aber die ist harmlos, decken wir das Mäntelchen des Schweigens drüber
  39. 50. Min.
    Jetzt Danhof halblinks im Strafraum, aber zu eigensinnig... immerhin Ecke.
  40. 49. Min.
    Und jetzt was überraschendes... die Zuschauer-Zahl ist doch vierstellig: 1156
  41. 48. Min.
    Suljic mit einer Flanke von links, in der Mitte ist aber ein Roter um Haaresbreite vor Jabiri am Ball.
  42. 48. Min.
    Die Nürnberger sind unverändert aus der Kabine gekommen.
  43. 47. Min.
    FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 wechselt. Für Christian Köppel kommt Gianluca Lo Scrudato.
  44. 46. Min.

    Und schon läuft das Bällchen wieder. 

  45. Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
  46. Jetzt gibt's aber erstmal wieder der Pausensenf auf die Stadionwurscht. Live auf unserer Schweinfurter-Tagblatt-Lokalsport-Facebookseite. Bis gleich zum Wiederbeginn.
  47. Doch der FC 05 muss gegen diese so hoch verteidigende Mannschaft einfach mal die Lücke finden, um mit Tempo aufs Tor zu kommen. Denn klassisches Strafraumbelagern und hohe Bälle in den 16er spielen, ist hier heute nicht,
  48. Nullnull also zur Pause. Schmeichelhaft für die Nürnberger, die hier allenfalls mal bei Standards hablbwegs Gefahr verbreiten.
  49. Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
  50. 44. Min.
    Aber es bleibt dabei. Die Schweinfurter können ihre Wucht nicht nahe genug ans Tor bringen, um wirklich gefährlich zu sein.
  51. 39. Min.
    Der FC 05 zieht wieder das Tempo an, Fritscher rasant über rechts, doch seine Flanke kann sich Klandt packen.
  52. 39. Min.
    Gelbe Karte für Leon Heinze, 1. FC Nürnberg II 1. FC Nürnberg II!
  53. 37. Min.
    aber auch nur ein harmloser Ball. Die Luft ist wieder etwas raus aus der Partie...
  54. 37. Min.
    Krätschmer läuft an...
  55. 36. Min.
    Jetzt der FC 05 mit Fery über rechts, Foul, Freistoß aus dem Halbfeld...
  56. 35. Min.
    Wieder Ecke FCN, diesmal Harlass von rechts, aber wieder keine Mühe für den FC 05
  57. 34. Min.
    Harlass tritt den Ball... der FC 05 kann zunächst klären, dann kommt Harlass nochmal ran, schließt auch ab - doch harmlos
  58. 32. Min.
    Jetzt mal Ecke FCN...
  59. 32. Min.
    Die Chancen häufen sich. Das 1:0 liegt in der Luft.
  60. 31. Min.
    Fast wäre es soweit gewesen. Danhof von rechts, Jabiri dreht sich mit Ball, legt ab auf Suljic, doch als der aus 5 Metern schießen will, kommt von hinten ein Nürnberger Fußspitzchen dazwischen.
  61. 28. Min.
    Die Nürnberger Gegenstöße werden gerade immer harmloser, der FC 05 dominiert die Partie nun deutlich. Es fehlt halt noch das Tor.
  62. 27. Min.
    Ecke Korb... abgewehrt, Suljic aus 25 Metern, drüber
  63. 27. Min.
    Na also.... Fritscher aus spitzem Winkel und Klandt zur Ecke... es geht noch was
  64. 25. Min.
    Der Nürnberger Keeper Klandt stoppt erst brillant einen langen Ball aus der 05-Abwehr 45 Meter vor seinem Tor, vertändelt dann gegen Suljic - doch der kann nicht allein aufs leere Tor zu, weil sich Klandt den Ball couragiert zurückerobert
  65. 25. Min.
    Huuuiiiiiiiiiiiiiiii
  66. 22. Min.
    Eine erste Tendenz ist erkennbar. Schweinfurt macht das Spiel, kann Nürnberg aber kaum unter Druck setzen, weil die jungen Clubberer sehr früh stören und dann selbst auch die Offensive suchen. So ist es recht ausgeglichen hier, ohne große Höhepunkte.
  67. 16. Min.
    Mal eine schöne Ballstafette, Respekt... Laverty am Ende per Hacke auf Danhof, der halblinks zum Abschluss kommt, aber deutlich drüber ballert
  68. 13. Min.
    Die Nürnberger spielen hier mit einer sehr jungen Truppe. Manchmal sieht's auch entsprechend ungestüm aus.
  69. 11. Min.
    Das beflügelt die Schweinfurter offenbar. Danhof von rechts, Jabiri wird am Fünfmeterraum geblockt, Suljic und Fery können den Ball nicht fixieren, Nürnberg wehrt zu kurz ab, Korb aus dem Hinterhalt, drüber. Das hätte die Führung sein können.
  70. 10. Min.
    Aus dem Nichts eine erste Szene: Die Nürnberger spekulieren auf Abseits, laufen bei einem weiten Ball der Schweinfurter alle raus. Der Ball topst auf, Jabiri wagt einen Rückzieher, doch der geht knapp links vorbei.
  71. 4. Min.
    Wenig Linie bisher, aber der FC 05 ist zumindest um Ballbesitz bemüht
  72. 3. Min.
    Wir haben's für eine kleine Werbeunterbrechung unseres Partners genutzt. Und der Ball läuft wieder. Doch es gibt Fouls und entsprechende Schiri-Pfiffe am Fließband. Ein zerfahrener Auftakt.
  73. 3. Min.

    Und schon gibt's die erste Unterbrechung.

  74. 1. Min.

    Der Ball rollt. Auf geht's... 

     

  75. Das Spiel läuft

  76. Jetzt noch den üblichen Kreis, dann kann's los gehen... die Musik scheppert dramatisch aus den Böxlein. 

  77. Die Mannschaften sind schon eingelaufen, der FC 05 in grün und weiß genauso klassisch wie der Club in schwarz und weinrot. 

  78. Soooo, jetzt weiß ich, dass nix schief gehen kann heute. Der rüstige Experte vor mir auf der Ehrentribüne nimmt einen tiefen Zug aus der Schnupftabakdose, atmet tief ein und streckt den Daumen in die Höhe. Alles klar, Sieg!

  79. Ihr seht also: volle Kapelle!!! Anders als in Aschaffenburg spielt diesmal von Anfang an die Bestbesetzung. 

  80. Auf der Bank sitzen: Reichert (ETW), Lo Scrudato, Manu, Awata, Pieper, Kleineheismann, Maderer.

  81. FC 05: Zwick - Fritscher, Billick, Krätschmer, Köppel - Korb, Fery - Laverty, Danhof, Suljic - Jabiri.

  82. Dann schauen wir uns derweil mal die Aufstellung des FC 05 an...

  83. Tja, ungewohnte Zeit. Und bisher wenig Zuschauer. Kein Wunder: Sonntags soielen halt die vielen Amateure selbst, und die Pokal-Pleite dürfte auch Wirkung zeigen... ob das heute erstmals in dieser Saison unter 1000 werden?

  84. Servus aus dem Willy-Sachs-Stadion sagt Michael Bauer. Urlaub is rum, endlich wieder Heimspiel. Ob's ein schönes wird, verrate ich euch in den nächsten zwei Stunden.

  85. Nach dem Pokal heißt es nun wieder Ligaalltag für den FC Schweinfurt. Wobei der in dieser Saison eher mit Feierei denn mit Alltagstrott verbunden ist. Die Schnüdel grüßen schließlich aktuell als Tabellenführer, haben zu Hause bisher alle ihre sechs Spiele gewonnen. Und diese Serie soll natürlich gegen die Zweitligareserve des 1.FC Nürnberg ausgebaut werden. Der kleine Club wartet seit drei Auswärtsspielen auf einen Dreier. Ob er ausgerechnet beim Spitzenreiter wieder siegt? Wahrscheinlicher ist wohl, dass die Schweinfurter ihren elften Sieg im vierzehnten Spiel einfahren. Aber im Fußball weiß man ja nie...