Fußball, Dritte Liga 2018/19, 6. Spieltag

Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers
SV Wehen-Wiesbaden SV Wehen Wiesbaden
21' Göbel (1:0)
84' Baumann (2:1)
88' Kaufmann (3:1)
45' (+3) Brandstetter (1:1)
3 : 1
Spielende
Liveticker beendet
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Live-Kommentar
  1. Spielbericht und Stimmen sowie Stimmungen vom Dalle gibt es in Kürze auf fwk.de und mainpost.de/kickers. Dort findet Ihr auch die Noten und die PK in voller Länge im Video. Für heut klapp ich den Laptopdeckel zu und wünsche Euch ein schönes Wochenende, Euer Liveticker-Mann Kai Dunkel.
  2. Hägele hat heute mehr als angedeutet, wie wichtig er noch für die Kicker werden wird. Auch mit Kaufmann und Breitkreuz kam frischer Wind. Heißt: Von der Bank kann Schiele nachlegen. Auch das wird in der Saison noch wichtig sein. Neun Punkte haben die Kickers nun auf den Konto und gehen entspannt in die Länderspielpause.
  3. Aufgrund der zweiten Halbzeit fahren die Kickers einen letztlich verdienten 3:1-Sieg über den SV Wehen Wiesbaden ein und revanchieren sich damit für das 0:5 aus der Vorsaison.
  4. Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
  5. 90. +1 Min.
    Die Pokalspiele mitgerechnet ist das jetzt der fünfte Sieg in Serie...
  6. 90. +1 Min.
    Wehen und Coach Rüdiger Rehm sind bedient. Rehm hat Platz genommen auf seinem Stühlchen, sieht jetzt noch zwei Minuten Nachspielzeit - tendenziell eher unemotional würde ich mal denken.
  7. 89. Min.
    Standing Ovations von den Kickers-Fans!
  8. 88. Min.
    KLAPPE ZU! AFFE TOT! Die Kickers spielen es jetzt richtig schön über vier Stationen (wieder ist u.a. Hägele beteiligt). Und dann ist Kaufmann ist Sechzehner völlig blank und jagt die Kugel links in das Tor.
  9. 88. Min.
    Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Kaufmann! Neuer Spielstand: 3:1.
  10. 86. Min.
    Kaufmann geht nach einem langen Ball ab wie eine Rakete, schießt. Kolke bekommt gerade noch die Finger an den Ball.
  11. 84. Min.
    TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für die Kickers. Was er vorhin aus drei Metern nicht geschafft hat, schafft BAUMAN jetzt aus einem Meter. Nach feiner Vorarbeit von Skarlatidis, der von Hägele toll tieg geschickt wurde, kann Kolke den Schuss im Verbund mit der Latte nicht richtig klären, der Ball segelt Richtung Torlinie und dann steht Bamann genau da, wo eben ein Stürmer stehen muss und schiebt die Kugel aus kürzester Entfernung ins Tor.
  12. 84. Min.
    Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Baumann! Neuer Spielstand: 2:1.
  13. 82. Min.
    SV Wehen Wiesbaden SV Wehen Wiesbaden wechselt. Für Andrist kommt Shipnoski.
  14. 79. Min.
    HUI - 30 Meter Torentfernung - da denkt sich Schmidt: Ich zieh mal ab. Mords Schuss, knapp drüber.
  15. 78. Min.
    Skarlatidis aus der Luft und direkt - vorbei. Aber mutig und richtig, den Ball mal so zu nehmen und sich was zu trauen. Die Kickers werden offensiv in den letzten Minuten deutlich energischer!
  16. 78. Min.
    Freistoß FWK
  17. 75. Min.
    Die Schlussviertelstunde hat begonnen - gibt es das dritte Remis zwischen beiden Teams in der Liga - oder holt noch einer der Dreier?
  18. 75. Min.
    SV Wehen Wiesbaden SV Wehen Wiesbaden wechselt. Für Guder kommt Schäffler.
  19. 75. Min.
    BAUMANN aus drei (!) Metern bekommt er den Ball nicht über die Linie!
  20. 73. Min.
    Freistoß FWK von der Grundlinie...
  21. 73. Min.
    Gelbe Karte für Mockenhaupt, SV Wehen Wiesbaden SV Wehen Wiesbaden!
  22. 72. Min.
    Die Ecke bringt nichts ein...
  23. 72. Min.
    Michel Schiele zieht seinen letzten Trumph - Breitkreuz hat ja mal bei Wehen gekickt...
  24. 71. Min.
    FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Ademi kommt Breitkreuz.
  25. 70. Min.
    Ecke erneut für die Gastgeber... zuvor noch der Wechsel.
  26. 69. Min.
    Breitkreuz soll auch gleich kommen bei den Gastgebern.
  27. 68. Min.
    Logische Auswechslung bei den Kickers. Gnaase wirkte platt - Neupapa Daniel hägele soll jetzt im defensiven Mittelfeld mit Bachmann für Ordnung und Stabilität sorgen.
  28. 68. Min.
    FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Gnaase kommt Hägele.
  29. 66. Min.
    Hägele wird gleich kommen bei den Gastgebern.
  30. 66. Min.
    SV Wehen Wiesbaden SV Wehen Wiesbaden wechselt. Für Schönfeld kommt Schmidt.
  31. 64. Min.
    und aus der wird Folgendes: Konter Wehen, weil Gnaase patzt - aber Kaufmann - gerade frisch eingewechselt - läuft gleich mal hochtourig und kann im letzten Moment mit enem Riesensprint den Ball noch holen.
  32. 64. Min.
    Ecke Kickers...
  33. 62. Min.
    Stunde rum - die Rostock-Gala der Kickers ist es bei Weitem nicht. Aber das durfte ja auch niemand ernsthaft erwarten. 4754 Zuschauer sehen immerin ein spannendes Spiel in dem es aber auch viele technische Fehler gibt.
  34. 60. Min.
    Fast das 2:1 für die Kickers! Skarlatidis ist nach einem Ballgwinn im Mittelfeld plötzlich auf rechts unterwegs und passt den Ball scharf nach Innen. Modica grätscht in den Ball und lenkt ihn gefährlich in Richtung des eigenen Kastens. Aber Kolke hat aufgepasst, packt sich die Kugel kurz vor dem Pfosten.
  35. 59. Min.
    FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Mast kommt Kaufmann.
  36. 58. Min.
    Göbel lässt sich hinten rechts düpieren. Andrist bekommt so am Strafraumeck eine Flanke serviert, die er volley nimmt - und knapp am Tor vorbei zieht.
  37. 58. Min.
    AUF DAS TORNETZ fliegt der Ball nach dem Freistoß der Wehener.
  38. 58. Min.
    Kaufmann wird gleich bei den Kickers kommen...
  39. 56. Min.
    Stückwerk jetzt von beiden in und um den Strafraum der Kickers herum - und am Ende: Freistoß für die Gäste! Obacht Kickers!
  40. 55. Min.
    Jetzt: Superpass von Mast auf Ademi - aber der ist zu langsam, bekommt den Ball zudem nicht richtig unter Kontrolle. Und so verliert er den Ball an einen Abwehrspieler der Gäse und verpatzt eine dicke Chance!
  41. 53. Min.
    Bisher noch alles ziemlich zerfahren, was wir da nach der Pause sehen von den Akteuren...
  42. 53. Min.
    Schuppan ist in der Mitte da, rutscht rein in die Flanke. Aber Abseits.
  43. 51. Min.
    Wir tatsen uns an den Seczehner ran... wieder halblinke Position, jetzt vielleicht noch 26, 27 Meter...
  44. 50. Min.
    Freistoß für die Gastgeber. Halblinke Position aus der Mitte der Wehener Hälfte. Aber Kolke fängt die Kugel sicher runter.
  45. 50. Min.
    ... die verpufft...
  46. 50. Min.
    Ecke Kickers...
  47. 47. Min.
    Und wie schon vor der Pause gehört die erste Szene den Gästen. Mintzel flnakt in den Kickers-Strafraum. Aber Schuppan ist da, klärt per Kopf.
  48. 46. Min.
    Dann schaun mer mal, was die Kickers und die Gäste jetzt so bieten nach der Pause - zunächst mal jedenfalls das selbe Personal wie vor der Halbzeit.
  49. Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
  50. Die Teams kommen zurück... gleich geht es weiter.
  51. Die Quittung hat Brandstetter nach dem Freistoß von - na klar: Alf Mintzel! - präsentiert. Aber noch sind ja 45 Minuten Zeit, damit die Kickers das Ding hier noch komplett nach Hause holen.
  52. Insgesamt geht das 1:1 nach den bisher gezeigten Leistungen in Ordnung, wie ich finde. Die Gäste waren stets bemüht nach vorne zu spielen und hatten nicht nur mehr, sndern auch die klareren Chancen. Die Kickers hatten aus dem Spiel heraus keine nennenswerte Szene. Aber sie haben Göbel, der mit seinem wunderbaren Freistoßtor für die Führung gesorgt hat. danach waren die Kickers etwas zu sorglos und wirkten bei leichten Abspielfehlern immer wieder unkonzentriert.
  53. Das war dann mal ein gewaltiger Paukenschlag vor dem Halbzeitpfiff. Die Kickers gehen also "nur" mit einem 1:1 in die Kabine, weil die letzte Szene der ersten Hälfte den Ausgleich bringt.
  54. Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
  55. 45. +4 Min.
    Und da ist es passiert! Die Kickers können den Ball per Kopf nicht nach vorne klären, sonden nur zur Seite. Auf der Grundlinie bringt dann Reddemann den Ball nochmal in die Mitte, wo kein Würzburger mehr richtig präsent ist. Guder ist blank, lenkt den Ball an den Fünfer, wo dann Brandstetter am schnellsten reagiert und die Kugel ins Netz schiebt.
  56. 45. +3 Min.
    Tor für SV Wehen Wiesbaden SV Wehen Wiesbaden durch Brandstetter! Neuer Spielstand: 1:1.
  57. 45. +2 Min.
    Bachmann sieht gelb und die Kickers sich einem letzten Freistoß für der Pause ausgesetzt.... Direkt am Strafraum rechts liegt der Ball...
  58. 45. +2 Min.
    Gelbe Karte für Bachmann, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
  59. 45. +2 Min.
    Eine Minute gibt es Nachspielzeit.
  60. 45. +1 Min.
    Schuppan klärt...
  61. 45. Min.
    Freistoßsituation jetzt quasi spielgelbildlich für Wehen auf der anderen Seite...
  62. 45. Min.
    Der Ball kommt lang von Göbel geschlagen in den Strafraum - aber da steht Schuppan im Abseits.
  63. 41. Min.
    Freistoß für die Kickers, dieses mal von der linken Außenbahn... Freistoß? Da war doch heut schon was?
  64. 38. Min.
    ADEMIIIIIIIIIII ist in Fünfer, nachdem Skarlatidis auf der rechten Seite gleich drei (!) Wehener ausgespielt und scharf nach Innen gepasst hat. Ademi wurstelt und wurstelt gegen zwei Gästespieler, die schlussendlich den Ball am Überqueren der Torlinie hindern können.
  65. 38. Min.
    ... neben das Tor. Wieder trägt Fortuna ein rotes Trikot (wie die Kickers).
  66. 35. Min.
    Einen Rückpass von Schuppan will Drewes per weitem Schlag klären, schießt aber den kurz vor ihm hochspringenden Brandstetter an. Von dessen Ball fliegt die Kugel...
  67. 34. Min.
    Nur weil wir kurz nach dem 1:0 die Frage hatten: Wie reagiert Wehen? Gut! Aber auch, weil die Kickers die Gäste mit einige haarsträubenden Ballverlusten wieder einladen, zurück ins Spiel zu kommen.
  68. 32. Min.
    Dieses Mal patzt Hansen - Guder (jedenfalls nicht fränkisch für: Guter) scheitert aus spitzem Winkel aber an Drewes.
  69. 31. Min.
    Baumann köpft die Kugel am Elfmeterpunkt raus.
  70. 30. Min.
    Guder holt die erste Ecke für die Gäste raus.
  71. 26. Min.
    FAST DAS 1:1! Baumann verliert an der Mittellinie leichtfertig den Ball gegen Mrowca, der sofort Guder schickt. Der Wehener läuft frei auf den Kasten der Kickers zu - und schiebt die Kugel knapp neben den rechten Pfoten. GLÜCK für die KICKERS! Solche ebenso leichte wie gefährliche Ballverluste müssen unbedingt vermieden werden!
  72. 25. Min.
    Es scheint weiter zu gehen beim Gästestürmer.
  73. 25. Min.
    Brandstetter liegt verletzt auf dem Platz, hält sich die Seite...
  74. 22. Min.
    Wie reagiert Wehen jetzt? Zeigt der Treffer Wirkung?
  75. 21. Min.
    WAS FÜR EIN WAHNSINNSDING! Göbel zimmert mit vier Schritten den Freistoß direkt links oben in den Torwinkel. Keine Chance für SVWW-Keeper Markus Kolke! SUPER-GÖBEL!
  76. 21. Min.
    Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Göbel! Neuer Spielstand: 1:0.
  77. 20. Min.
    Bachmann legt sich ca 7,8 Meter vor dem Sechzehner den Ball etwas zu weit vor. Modica kommt angeflogen. Dann fliegt Bachmann. Freistoß aus guter, ziemlich zentraler Position für die Kickers...
  78. 20. Min.
    Gelbe Karte für Modica, SV Wehen Wiesbaden SV Wehen Wiesbaden!
  79. 18. Min.
    ... und die Ecke dann auch...
  80. 17. Min.
    Schöne Flanke von Göbel in den Sechzehner, wo Ademi lauert. Aber ein Wiesbaden kann gerade noch zur ersten Ecke für die Kickers klären.
  81. 17. Min.
    Wehen wirkt nach einer guten Viertlstunde offensiv fast ein wenig zielstrebiger. Allerdings hatten beide Torhüter noch keine Bewährungsprobe zu bestehen. Die Abwehrreihen leisten auf beiden Seiten bisher gute Arbeit. Logisches Resultat: 0:0.
  82. 14. Min.
    Gelbe Karte für Andrist, SV Wehen Wiesbaden SV Wehen Wiesbaden!
  83. 11. Min.
    Schönfeld lässt gegen Gnaase das Bein stehen - und hat Glück, dass es Schiri Skorczyk bei einer eindringlichen Ermahnung belässt.
  84. 9. Min.
    Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, weiß sich Bachmann im Mittelfeld nur per Foul (Halten) zu helfen - das Ganze auf Kosten eines Freistoßes für die Gäste, der aber letztlich keine Gfefahr bringt.
  85. 5. Min.
    Beide Teams sind zunäcst vor allem darum bemüht, die Kontrolle im Mittelfeld zu erlangen. Entsprechend ist in den Strafräumen noch nichts passiert.
  86. 3. Min.
    UUUIII Guder hat nach einem leichten Ballverlust der Kickers im Mittelfeld durch Gnaase plötzlich frei Bahn, läuft auf der Tor der Kickers zu. Aber Hansen stellt sich in den Weg und klärt im letzten Moment. Stark vom Würzburger Abwehrmann, der schon in Rostock gaaaanz stark agiert hat. Aber VORSCHT KICKERS! So was kann auch ins Auge gehen.
  87. 1. Min.
    Eine erste Flanke schlägt ausgerechnet der ehemalige Rimparer Alf Mintzel in der Strafraum der Gastgeber, deren Kapitän Sebastian Schuppan aber klären kann.
  88. Das Spiel läuft
  89. So genug Geschichte: Jetzt kommt das nächste Kapitel! Die Teams betreten den Rasen.
  90. Die Beförderung: Nur wenige Stunden nach dem 0:5 beim letzten Heimspiel wurde Michael Schiele zum Cheftrainer befördert. Für den damaligen Stammkeeper Wolfgang Hesl war es das letze Spiel als Nummer 1, die fortan Patrick Drewes hieß und bis heute heißt. Bei Wehen spielte damals übrigens Patrick Breitkreuz, der heute bei den Kickers auf der Bank sitzt.
  91. Die Ex-Kollegen: Wehens heutiger Trainer Rüdiger Rehm spielte noch mit den beiden Kickers-Akteuren Simon Skarlatidis und Daniel Hägele zusammen, war sogar in Großaspach deren Trainer.
  92. Die höchste Niederlage: Die setzte es für die Kickers in der vergangenen Saison zu Hause - 0:5 hieß es am Ende aus Sicht der Rothosen. Da ist also noch eine Rechnung offen!
  93. Die Statistik: Die Bilanz beider Vereine gegeneinander ist ausgeglichen. In der ersten Saison in Liga drei gab es zwei torlose Remis. In der vergangenen Spielzeit siegte jeweils der Gast.
  94. So, dann erzählen wir mal ein paar der Geschichten, die dieses Duell schon vor Anpfiif bereit hält: Das Historische: Das erste Spiel in Liga drei bestritten die Kickers beim SV Wehen Wiesbaden. Es gab auch gleich den ersten Punkt, denn die Partie endete 0:0.
  95. Bei den Gästen aus der hessischen Landeshauptstadt sitzt mit Manuel Schäffler einer der Topangreifer zunächst nur auf der Bank. Dafür steht das Rimparer Urgestein Alf Mintzel in der Startelf.
  96. FWK-Trainer Michael Schiele vertraut also der Elf, die am letzten Wochenende ein souveränes und in dieser Höhe wohl kaum erwartetes 4:0 bei hansa Rostock holte. Der erst gestern kurz vor Ende der Transferphase verpflichtete Rückkehrer Peter Kurzweg ist heute noch nicht im Kader. Daniel Hägele, zu Wochenbeginn Vater von Töchtechen Lea geworden (Glückwunsch und alles Gute für die Familie auch von mir!), sitzt zunächst auf der Bank.
  97. FC Würzburger Kickers: Drewes - Göbel, Hansen, Schuppan, Wagner - Skarlatidis, Gnaase, Bachmann, Mast - Baumann, Ademi.
  98. SV Wehen Wiesbaden: Kolke, Mockenhaupt, Reddemann, Modica, Mrowca (C), Guder, Schwadorf, Schönfeld, Mintzel, Brandstetter, Andrist.
  99. Servus liebe Fußballfreunde und herzlich willkommen liebe Kickers-Fans zum dritten Heimspiel der noch relativ jungen Saison. Heute steigt das Duell, das vielleicht die meisten Geschichten zu erzählen hat, bevor der Ball überhaupt erstmal rollt. Mehr dazu gleich. Aber zu Beginn, wie immer, die Aufstellungen beider Teams.
  100. Vier Siege aus den vergangenen vier Spielen in Liga und Pokal. Zuletzt der herausragende und im Vorfeld so wohl kaum erwartete 4:0-Auswärtserfolg beim FC Hansa Rostock am letzten Samstag. Es läuft aktuell beim Team von Cheftrainer Michael Schiele. Das kann nun also wieder am heimischen Dallenberg an - und will dort nicht nur seine Erfolgsserie ausbauen, sondern auch eine offene Rechnung begleichen. Denn: In der vergangenen Saison gewann Gegner SV Wehen Wiesbaden bei den Rothosen mit 5:0.