„Märchen geht weiter”: Eriksen trifft und düpiert Chelsea

Christian Eriksen       -  In der Premier League, FC Chelsea gegen FC Brentford, schießt Christian Eriksen (l) das 1:2 für Brentford.
Foto: Ian Walton/AP/dpa | In der Premier League, FC Chelsea gegen FC Brentford, schießt Christian Eriksen (l) das 1:2 für Brentford.

Sein Lachen konnte Christian Eriksen nicht verstecken. Mit seinem ersten Treffer für den FC Brentford drehte der Däne beim furiosen 4:1 nicht nur das Spiel bei Thomas Tuchels FC Chelsea, er krönte auch eine außergewöhnliche Woche. „Sein Märchen geht weiter”, schwärmte Brentford-Trainer Thomas Frank. Knapp 300 Tage nach seinem Herzstillstand bei der Europameisterschaft im vergangenen Sommer blüht Eriksen auf. Nach seinen beiden Treffern beim Comeback in der Nationalmannschaft brillierte der Mittelfeldspieler auch in der Premier League und führte mit dem Aufsteiger den ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!