Magath kommt die Magie abhanden: Hertha vor Abstiegsfinale

Felix Magath       -  Hertha-Trainer Felix Magath (r) steht mit den Berlinern vor dem Abstieg.
Foto: Andreas Gora/dpa | Hertha-Trainer Felix Magath (r) steht mit den Berlinern vor dem Abstieg.

An Felix Magath war nichts mehr magisch. Mit gebückter Haltung saß der einst gefürchtete Schleifer auf dem Podium. Sein mythenhaft beschworener Retter-Nimbus hat jetzt ein konkretes Verfallsdatum: Montag, 23. Mai am späten Abend, ausgerechnet in seinem geliebten Hamburger Volksparkstadion. Die Erklärungsversuche, wie das scheinbar Unvermeidbare - der siebte Bundesliga-Abstieg von Hertha BSC und der erste für Magath selbst - noch verhindert werden können, wirkten nur noch routiniert. Neben Magath saß HSV-Trainer Tim Walter und sah mit massivem Rauschebart und dem für einen 46-Jährigen zu jugendlichen Basecap ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!