Würzburg

Magath muss zittern: Auch Admira reicht Remis zum Saisonziel

Der Chef von Flyeralarm Global Soccer war beim Saisonfinale in Innsbruck, nicht in Würzburg. Bei beiden Spielen musste er zittern.
Felix Magath (rechts) und sein Sprecher Christian Ortlepp sandten den Kickers Glückwünsche zum Aufstieg in die Zweite Bundesliga per Whatsapp.
Foto: Flyeralarm | Felix Magath (rechts) und sein Sprecher Christian Ortlepp sandten den Kickers Glückwünsche zum Aufstieg in die Zweite Bundesliga per Whatsapp.

Felix Magath hatte die Qual der Wahl und entschied sich für persönliche Anwesenheit in Österreich. Zwei Mal reichte den von ihm bei Flyeralarm beaufsichtigten Teams am Samstag ein glückliches Unentschieden, um das Saisonziel zu erreichen. Erst sicherten die Würzburger Kickers mit dem dramatischen 2:2 gegen Halle den Aufstieg in die zweite Liga. Drei Stunden später vermied der FC Flyeralarm Admira Wacker Mödling mit dem 0:0 beim direkten Konkurrenten WSG Swarovski Tirol den Abstieg aus der österreichischen Bundesliga.

Magath musste auf der Tribüne des Innsbrucker Tivoli-Stadions dabei mehr zittern, als ihm lieb war. Die Gastgeber hatten die besseren Chancen in diesem Kellerduell, darunter einen Pfostenschuss kurz vor dem Ende. Bei einer Niederlage wäre die Admira auf den letzten Platz der Qualifikationsgruppe gerutscht und zweitklassig geworden.

Ein rotes Würzburger Aufstiegs-T-Shirt hatte Magath vorsorglich mit nach Österreich genommen, wie er und sein Sprecher Christian Ortlepp per Foto nachwiesen. Zu einem Gespräch mit dieser Redaktion konnte sich Magath auf Anfrage mal wieder nicht entschließen. Mit anderen Medien sprach er, unter anderem mit seinem Hausblatt aus erfolgreichen Trainer-Zeiten, der „Bild“-Zeitung. „Es war – über die ganze Saison hinweg gesehen – eine verdiente Rückkehr in die 2. Bundesliga. Gratulation an die gesamte Kickers-Familie, die täglich hart daran gearbeitet hat“, wurde Magath dort zitiert.

Themen & Autoren
Würzburg
Hans Strauß
FC Würzburger Kickers
Felix Magath
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!