Fußball/Kreisklasse Würzburg 3

Dominik Rucks wichtiger Treffer

Thomas Küber legt Hand an: Der Rienecker stört den Vorstoß des Duttenbrunners Jochen Ebert (rechts). Foto: YVONNE VOGELTANZ
Kreisklasse Würzburg 3
 
SV Rieneck – TSV Duttenbrunn 3:3  
FV Thüngersheim – Steinfeld/Hausen-Rohrb. 2:0  
Langenprozelten/N. – Stetten/Binsfeld-Müdesh. 2:1  
TSV Erlabrunn – DJK Reuchelheim 2:0  
TSV Gambach – FV Bachgrund 0:1  
FV Wernfeld/Adelsberg – FC Ruppertshütten 4:0  
SG Margetshöchheim II – Mittelsinn-Obersinn 0:0  
 
1. (3.) FV Bachgrund 22 13 3 6 51 : 36 42  
2. (1.) Steinfeld/Hausen-Rohrb. 21 12 5 4 44 : 23 41  
3. (2.) FSV Zellingen 19 12 4 3 56 : 24 40  
4. (5.) Langenprozelten/Neuendorf 22 10 8 4 44 : 28 38  
5. (4.) Stetten/Binsfeld-Müdesh. 22 12 2 8 49 : 39 38  
6. (6.) FV Thüngersheim 21 11 3 7 48 : 31 36  
7. (7.) FV Wernfeld/Adelsberg 21 11 2 8 45 : 32 35  
8. (8.) TSV Gambach 21 8 6 7 37 : 36 30  
9. (9.) SG Margetshöchheim II 21 7 5 9 30 : 46 26  
10. (10.) Mittelsinn-Obersinn 20 6 5 9 28 : 39 23  
11. (11.) DJK Reuchelheim 21 6 4 11 39 : 47 22  
12. (12.) TSV Erlabrunn 22 5 6 11 32 : 50 21  
13. (14.) SV Rieneck 21 4 5 12 23 : 51 17  
14. (13.) FC Ruppertshütten 21 4 5 12 27 : 59 17  
15. (15.) TSV Duttenbrunn 21 2 7 12 41 : 53 13  
Die nächsten Spiele, Freitag, 11. April, 18 Uhr: Ruppertshütten – Zellingen, Sonntag, 13. April, 15 Uhr: Langenprozelten/Neuendorf – Margetshöchheim II, Reuchelheim – Gambach, Stetten/Binsfeld-Müdesh. – Erlabrunn, Steinfeld/Hausen-Rohrb. – Mittelsinn-Obersinn, Zellingen – Thüngersheim, Ruppertshütten – Rieneck, Bachgrund – Wernfeld/Adelsberg.

Fotoserie

Rieneck - Duttenbrunn

zur Fotoansicht

TSV Gambach – FV Bachgrund 0:1 (0:0).

Obwohl das Spiel auf Augenhöhe stattfand und die Hausherren im zweiten Durchgang sogar einen größeren Anteil an Chancen hatten, mussten sie eine unglückliche Niederlage hinnehmen.

Tor: 0:1 Dominik Ruck (90.+1)

FV Thüngersheim – FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach 2:0 (0:0). Thüngersheim stürzt mit einem verdienten Sieg den Steinfeld/Hausen-Rohrbach als Tabellenführer. Die Gäste begannen stürmisch, die Hausherren fanden erst nach 25 Minuten in die Partie. Nach Wiederanpfiff waren die Thüngersheimer dann spielbestimmend. Nach der FV-Führung bäumten sich die Gäste auf, nutzten ihre Konterchancen aber nicht.

Tore: 1:0, 2:0 Johannes Weth (50. Foulelfmeter, 73.).

FV Langenprozelten/Neuendorf – FV Stetten/Binsfeld-Müdesheim 2:1 (1:0). Die Hausherren spielten eine gute erste Halbzeit und gingen verdient in Führung. In der zweiten hatten die Gäste ihre beste Phase und machten Druck. Folgerichtig erzielten sie den Ausgleich. Durch eine schöne Einzelaktion von Volker Horn markierten die Hausherren den glücklich Siegtreffer. Für die Gäste, die auf Rang fünf abgerutscht sind, ist diese Niederlage ein weiterer Rückschlag im Aufstiegskampf.

Tore: 1:0 Sebastian Kittelmann (44.), 1:1 Markus Landwehr (60.), 2:1 Volker Horn (85.).

SV Rieneck – TSV Duttenbrunn 3:3 (2:2). Gerechte Punkteteilung im Kellerduell. Doch half dieses Remis keinem der Kontrahenten im Abstiegskampf entscheidend weiter. Rieneck verschlief die ersten 15 Minuten komplett, die Gäste nutzten dies eiskalt zur 2:0-Führung aus. Doch wurde der SV durch diesen Rückstand wachgerüttelt und konnte noch bis zum Pausenpfiff ausgleichen. Nach Wiederanpfiff war die Partie ausgeglichen. Duttenbrunn war allerdings mit Kontern immer wieder gefährlich. Rieneck erzielte postwendend, nachdem die Gäste mit einem Elfmeter erneut die Führung erzielt hatten, den Ausgleich.

Tore: 0:1, 0:2 Giovanni Porceddu (3., 12.), 1:2 Louis Lengler (20.), 2:2 Manuel Knorr (32., Eigentor), 2:3 Benjamin Knorr (60., Foulelfmeter), 3:3 Dirk Kirchner (63.). Gelb-Rot: Dominik Knorr (85., Duttenbrunn).

TSV Erlabrunn – DJK Reuchelheim 2:0 (1:0). Ungefährdeter Sieg für Erlabrunn. Die DJK Reuchelheim war vor dem gegnerischen Tor einfach zu ungefährlich, um das Spiel nach dem 0:1-Rückstand noch zu drehen.

Tore: 1:0 Johannes Benkert (18.), 2:0 Matthias Mahler (78.).

FV Wernfeld/Adelsberg – FC Ruppertshütten 4:0 (2:0). Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf der Partie treffend wider. Der FV startete überlegen in die Partie und und bestimmte das Spielgeschehen. Zur Pause hätten die Hausherren durchaus höher führen müssen. Doch nach dem 3:0 durch Oliver Burkard war die Partie gelaufen und die Gegenwehr der Gäste endgültig gebrochen.

Tore: 1:0 Julian Volpert (10.), 2:0 Dylan Wells (20.), 3:0, 4:0 Oliver Burkard (60., 70.).

SG Margetshöchheim II – FV Mittelsinn-Obersinn 0:0. In der ausgeglichen Partie kam es zu einem gerechten Unentschieden. Obwohl die SG eine optische Überlegenheit in der zweiten Hälfte hatte, vermochten sie nichts Zählbares daraus zu machen.

Schlagworte

  • Kreisklasse Würzburg 3
  • Volker Horn
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!