Rudern

Sechs Medaillen für Zellingen

Nach vier trainingsintensiven Wochen mussten sich die Athleten des RC Zellingen ein letztes Mal vor der deutschen Jugendmeisterschaft, beziehungsweise dem Bundeswettbewerb für die Kinderruderer, beweisen. Auf der auf dem Main-Donau-Kanal gelegenen Bamberger Regattastrecke erreichten Vertreter des Ruderclubs gute Ergebnisse.

Im A-Junioren-Bereich (17/18 Jahre) gewannen Felix Fischer und Moritz Baumann jeweils im Einer ihre Rennen. Wenige Stunden später reichte es für sie in ihrem Doppelzweier auch für einen ersten Platz. Mit ihrem Vierer in der Renngemeinschaft mit dem Akademischen Ruderclub Würzburg erkämpften sich beide ebenfalls Gold. Nur in ihrem zweiten Rennen mussten sie sich auf der 1500-Meter-Strecke dem Männer-Vierer der Rudergesellschaft München, jedoch in der nächsthöheren und damit anspruchsvolleren Altersklasse, mit einer Sekunde Rückstand als Zweite geschlagen geben. Der Zellinger Robin Kosche erzielte auf der 3000-Meter-Langstrecke in 13:36 Minuten ein herausragendes Ergebnis. Auch seine Rennen über 1000 Meter absolvierte er jeweils als Dritter, womit er sich für den Bundeswettbewerb in Hürth qualifizierte. Auch die Jungathletinnen Jasmin Schwarz und Felizitas Grümpel verbesserten sich in ihren Rennen über 1000 Meter im Einer sowie im Doppelzweier.

Parallel zur Bamberger Regatta startete Max Flederer mit seinem Frankfurter Zweierpartner Philipp Scheiner bei der Juniorenregatta in Hamburg. Während in Bamberg mit den heißen Temperaturen gekämpft wurde, waren die Wetterbedingungen in Hamburg schlecht. Trotz Wind und anhaltendem Regens überquerten die Ruderer am Samstag bei starker Konkurrenz als Vierte die Ziellinie. Sonntags konnten sie ihre Leistung noch einmal verbessern und beendeten als Zweite das Rennen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Doppelzweier
  • Medaillen
  • Rennen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!