LEICHTATHLETIK

Fabienne Kohlmann plötzlich Europameisterin

Der Gambacherin wird fast acht Jahre nach dem Wettkampf der Titel zugesprochen - doch die Gefühle der 28-Jährigen über diese Nachricht sind gemischt.
Leichtathletik EM - 4 x 400 m Staffel - Frauen
August 2010 in Barcelona: Damals jubelte das deutsche Staffelquartett mit (von links) Claudia Hoffmann, Fabienne Kohlmann, Janin Lindenberg und Esther Cremer über den zweiten Platz. Foto: Foto: Bernd Thissen
1. August 2010, Olympiastadion Barcelona: Janin Lindenberg (Magdeburg), Esther Cremer (Wattenscheid), Claudia Hoffmann (Potsdam) und Fabienne Kohlmann aus Gambach im Landkreis Main-Spessart liegen sich in den Armen und strahlen in die Kameras. Das Quartett des Deutschen Leichtathletik-Verbands ist in der 4-x-400-Staffel eben Zweiter gewonnen. 2,8 Sekunden hinter den erstplatzierten Russinnen. Genau 2930 Tage später, im Juni des Jahres 2018, sind Fabienne Kohlmann und ihre Mitstreiterinnen plötzlich Europameisterinnen. Der Europäische Leichtathletik-Verband (EAA) hat den Russinnen wegen Dopings den Titel ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen