TISCHTENNIS

Wombachs Regionalliga-Team mit Heimspiel in Hausen

Regionalliga Süd, Frauen

Viktoria Wombach – DJK SB Regensburg

(Sonntag, 12 Uhr, Sporthalle Hausen)

Die Wombacher Frauenmannschaft startet in die neue Runde. Das erste Spiel bestreitet der Tabellenvierte der vergangenen Saison gegen die DJK SB Regensburg. Die Gäste aus der Oberpfalz haben am vergangenen Wochenende einen Heimsieg verbucht und sind so erfolgreich in die neue Runde gestartet. Die Viktoria spielt in der gleichen Formation wie in der vergangenen Saison. Da das Wombacher Vereinsheim wegen einer anderen Veranstaltung belegt ist, wird die Begegnung in der Sporthalle in Hausen ausgetragen.

Oberliga Bayern, Frauen

Viktoria Wombach II – SSV Bobingen (Samstag, 14.45 Uhr, Vereinsheim)

Viktoria Wombach II – TSG Thannhausen (Samstag, 19 Uhr, Vereinsheim)

Gleich mit zwei Begegnungen startet Aufsteiger Wombach II in die Oberliga-Saison. Die beiden Gastmannschaften kommen aus Schwaben und haben in Unterfranken einen Doppelstart, denn neben dem Spiel in Wombach treten Bobingen und Thannhausen am gleichen Tag auch in Versbach an. Die zweite Wombacher Mannschaft erhofft sich die ersten Zähler im Kampf um den Klassenerhalt, wobei Thannhausen der stärkere der beiden Gegner an diesem Samstag sein dürfte.

Die Spielerinnen eines Gegners freuen sich besonders, dass die Wombacherinnen in die Oberliga aufgestiegen sind. „Endlich haben wir wieder ein Derby“, sagt Kerstin Hemrich vom SB Versbach. Die Wombacherinnen sind der Ex-Klub ihrer Schwester und Spitzenspielerin Sandra Bindhammer. „Eigentlich will sie in diesem Match nur zuschauen“, verrät Kerstin Hemrich. Das Hinspiel gegen Wombach steigt bereits am Abend vor dem Einheitsfeiertag in Versbach.

Das Versbacher Team wird in dieser Saison komplettiert von Alexandra Heer und Stefanie Witt. Da Sandra Bindhammer prinzipiell nur die Heimspiele absolvieren kann, springen für sie regelmäßig Daniela Baumann und Katja Bussmann bei Begegnungen in der Fremde ein.

Wombach spielt mit Ursula Sommer, Andrea Nöth, Laura Nätscher und Lucia Behringer.

Verbandsliga Nordwest, Männer

SV Hörstein – Viktoria Wombach

(Samstag, 20 Uhr, Schulturnhalle)

Der Vizemeister der Vorsaison, Viktoria Wombach, bestreitet sein erstes Punktspiel in dieser Runde beim SV Hörstein. Die beiden Teams haben sich in den vergangenen Jahren stets heiße Duelle geliefert. Hörstein ist heimstark und wird stets von zahlreichen Fans in der Schulturnhalle unterstützt.

Wombach spielt mit Benjamin Siegler, Daniel Deichert, Nikolai Amthor, Stanislaw Miller, Markus Herold und David Eckl.

Landesliga Nordnordwest, Männer

TV Marktheidenfeld – TSV Brendlorenzen

(Freitag, 20 Uhr, Renkhoff-Halle)

Gleich einen schweren Brocken bekommt der TV Marktheidenfeld mit dem TSV Brendlorenzen vorgesetzt. Die Gäste aus Rhön-Grabfeld dürften im Kampf um die Meisterschaft mitmischen und gehen in Marktheidenfeld als klarer Favorit an die Tische.

Marktheidenfeld spielt mit Andreas Häge, Johannes Hock, Albert Wiesner, Manuel Kunkel, Thomas Stapf und Tim Herrmann.

Bezirksoberliga Männer

FSV Michelbach – KF Esselbach

(Samstag, 18.30 Uhr)

Esselbacher Aufgebot: Fabian Beck, Tobias Beck, Thomas Fertig, Ronny Hertlein, Martin Eitel, Sebastian Eitel.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wombach
  • Marktheidenfeld
  • Esselbach
  • Norbert Endres
  • Amthor
  • Brendlorenzen
  • Frauen
  • Frauenmannschaften
  • Männer
  • TSV Brendlorenzen
  • TV Marktheidenfeld
  • Wombach
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!