Fußball/Kreisklasse Würzburg 3

Gössenheims überlegene Vorstellung

Kreisklasse Würzburg 3
 
FV Mittelsinn-Obersinn – FV Wernfeld/A. 2:1  
Reuchelheim/Heugrumbach – SV Veitshöchheim 0:2  
FC Zell – FV Thüngersheim 0:6  
FC Gössenheim – DJK Fellen 3:0  
FV Stetten/B.-M. – SG Burgsinn 2:2  
FV Bachgrund – FV Langenproz./N. 3:2  
Fatihspor Karlstadt – BSC Aura 3:3  
 
1. (1.) FC Gössenheim 12 8 3 1 38 : 15 27  
2. (3.) FV Thüngersheim 12 7 3 2 33 : 12 24  
3. (2.) BSC Aura 13 6 5 2 31 : 22 23  
4. (4.) SV Veitshöchheim 12 7 2 3 33 : 30 23  
5. (5.) FV Wernfeld/A. 12 5 3 4 23 : 17 18  
6. (6.) SG Eußenheim-Gambach 12 5 3 4 22 : 26 18  
7. (7.) SG Burgsinn 11 4 5 2 22 : 16 17  
8. (8.) FV Stetten/B.-M. 12 5 2 5 27 : 28 17  
9. (13.) FV Bachgrund 12 4 2 6 21 : 24 14  
10. (9.) Reuchelheim/Heugrumbach 12 4 1 7 16 : 21 13  
11. (12.) Fatihspor Karlstadt 13 2 6 5 30 : 42 12  
12. (10.) DJK Fellen 11 3 3 5 20 : 18 12  
13. (11.) FC Zell 12 4 0 8 17 : 33 12  
14. (14.) FV Langenproz./N. 12 3 1 8 22 : 34 10  
15. (15.) FV Mittelsinn-Obersinn 12 2 3 7 15 : 32 9  
Die nächsten Spiele, Samstag, 31. Oktober, 14 Uhr: Fatihspor Karlstadt – FV Wernfeld/A., SG Eußenheim-Gambach – FV Bachgrund, FV Langenproz./N. – FV Stetten/B.-M., SG Burgsinn – FC Gössenheim, DJK Fellen – FC Zell, SV Veitshöchheim – FV Mittelsinn-Obersinn, 14.30 Uhr: FV Thüngersheim – Reuchelheim/Heugrumbach.

FC Gössenheim – DJK Fellen 3:0 (2:0). Verdienter Arbeitssieg für den Tabellenführer, der bereits ohne seinen nach Lohr wechselnden Toptorjäger Christian Mathea auflief. Auf schwer bespielbarem Platz agierten die Gäste aus Fellen meist mit langen Bällen, erarbeiten sich daraus aber nur wenige Torchancen. Die größeren Spielanteile lagen bei den Hausherren. Michael Knauf konnte kurz vor Schluss einen Foulelfmeter nicht verwandeln, doch Julian Försch machte mit dem Nachschuss den Sieg perfekt.

Tore: 1:0 Benjamin Höfling, 2:0 Johannes Beck (48., Foulelfmeter), 3:0 Julian Försch (86.). Bes. Vorkommnis. Michael Knauf verschießt einen Foulelfmeter (86.).

FC Zell – FV Thüngersheim 0:6 (0:2). Der Tabellenzweite aus Thüngersheim fuhr einen ungefährdeten Sieg ein. Die Gastgeber liefen stark ersatzgeschwächt auf und hatten dem starken Auftritt der Thüngersheimer wenig entgegenzusetzen.

Tore: 0:1 Oliver Reutter (10.), 0:2, 0:3 Stefan Pfeuffer (48., 65.), 0:4 Fabian Steinmetz (70.), 0:5 Tobias Weis (70.), 0:6 Oliver Reutter (88.).

FV Bachgrund – FV Langenprozelten/Neuendorf 3:2 (1:2). In der ersten Hälfte hatten beide Teams Möglichkeiten, wobei der Gast ein leichtes Übergewicht besaß. Die Hausherren waren da noch nicht richtig wach. Das änderte sich im zweiten Durchgang. „Da zeigte die Mannschaft, worum es ging“, so Bachgrund-Sportleiter Oliver Zier. Bachgrund spielte engagiert und erzielte in der Endphase entscheidende Tore.

Tore: 1:0 Dominik Ruck (5.), 1:1 Robert Laudenbach (13.), 1:2 Volker Horn (45.), 2:2 Dominik Ruck (87.), 3:2 Lucas Sieg (90.+2). Gelb-Rot: Timo Herget (86.,Langenprozelten/Neuendorf).

FV Mittelsinn-Obersinn – FV Wernfeld/Adelsberg 2:1 (2:0). Das Tabellenschlusslicht fährt seinen zweiten Sieg ein. In der Partie kam allerdings kein großer Spielfluss auf. Die Tore fielen meist aus Standardsituationen. Nach dem 2:0 der Hausherren war die Luft zunächst heraus. Der Anschlusstreffer die Gäste sorgte nochmals für Spannung, doch ihre Ausgleichsbemühungen waren am Ende vergeblich.

Tore: 1:0, 2:0 Kim Ulrich, 2:1 Patrick Römlein (82.). Gelb-Rot: Jan Dittmeiier (69., Wernfeld/Adelsberg). Bes. Vorkommnis: Philipp Beeger (Wernfeld/Adelsberg) verschießt einen Foulelfmeter (57.).

FV Stetten-Binsfeld/Müdesheim – SG Burgsinn 2:2 (1:1). Die Partie fand zu jeder Zeit auf Augenhöhe statt. Jedoch machte der Gast nach der 1:0-Führung der Hausherren mehr Druck. Auch in der zweiten Hälfte gab keine Mannschaft auf. Beide wollten den Sieg – letztlich blieb es aber bei der gerechten Punkteteilung.

Tore: 1:0 Johannes Pfister (27.); 1:1 Danny Lengler (39., Foulelfmeter), 2:1 Stefan Amthor (50.), 2:2 Sebastian Kessler (85.).

DJK Reuchelheim/SV Heugrumbach – SV Veitshöchheim 0:2 (0:0). Gestaltete sich die Partie in der ersten Hälfte noch ausgeglichen, so nahmen die Gäste nach Wiederanpfiff das Spiel in Hand und trafen zur Führung. Die Einheimischen steckten zwar nicht auf, jedoch scheiterten sie ein ums andere Mal am gut aufgelegten Gästekeeper Martin Spanheimer.

Tore: 0:1, 0:2 Markus Füller (54., 82.).

FV Fatihspor Karlstadt – BSC Aura 3:3 (2:0). In der Partie gab es ein gerechtes Unentschieden. Die Spielanteile waren gleichmäßig verteilt, so dass sich ein munteres Spiel entwickelte mit Chancen auf beiden Seiten, bei dem beide Mannschaften durchaus die Möglichkeit zum Siegtreffer hatten.

Tore: 1:0, 2:0 Murat Alay (18.,22.), 2:1 Thorsten Amend (70.), 2:2 (73. Foulelfmeter), 2:3 (78.), 3:3 Ibrahim Gülenc (88.).

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Amthor
  • Kreisklasse Würzburg 3
  • SV Veitshöchheim
  • Volker Horn
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!