FUSSBALL: KREISKLASSE WÜRZBURG 3

Härtels Sonntagsschuss beschert Bachgrund drei Punkte

Kreisklasse Würzburg 3
 
SG Burgsinn – Fatihspor Karlstadt 1:1  
SV Veitshöchheim – BSC Aura 2:1  
DJK Fellen – Langenprozelten/Neuendorf 0:2  
FC Zell – FC Gössenheim 4:5  
Reuchelheim/Heugrumbach – Stetten/Binsfeld-Mü. 1:3  
FV Mittelsinn/Obersinn – FV Bachgrund 0:1  
FV Thüngersheim – SG Eußenheim/Gambach 1:1  
 
1. (1.) SV Veitshöchheim 20 14 2 4 56 : 44 44  
2. (2.) FV Thüngersheim 19 11 6 2 42 : 13 39  
3. (4.) FC Gössenheim 19 11 4 4 52 : 29 37  
4. (3.) BSC Aura 21 9 8 4 42 : 32 35  
5. (5.) Stetten/Binsfeld-Müdesheim 20 10 3 7 48 : 41 33  
6. (6.) SG Eußenheim/Gambach 19 7 5 7 39 : 47 26  
7. (9.) FV Bachgrund 18 7 3 8 31 : 34 24  
8. (7.) FV Wernfeld/Adelsberg 18 6 4 8 31 : 28 22  
9. (8.) FC Zell 20 7 1 12 32 : 45 22  
10. (11.) SG Burgsinn 20 4 9 7 29 : 31 21  
11. (10.) Reuchelheim/Heugrumbach 19 6 3 10 27 : 33 21  
12. (14.) Langenprozelten/Neuendorf 20 6 3 11 35 : 50 21  
13. (12.) DJK Fellen 19 5 5 9 30 : 38 20  
14. (13.) Fatihspor Karlstadt 19 4 7 8 43 : 58 19  
15. (15.) FV Mittelsinn/Obersinn 19 4 5 10 30 : 44 17  
Die nächsten Spiele, Montag, 28. März, 15 Uhr: DJK Fellen – FV Wernfeld/Adelsberg, Fatihspor Karlstadt – FV Bachgrund, Reuchelheim/Heugrumbach – SG Eußenheim/Gambach, 15.30 Uhr: FV Thüngersheim – SV Veitshöchheim, Sonntag, 3. April, 15 Uhr: FV Bachgrund – FV Wernfeld/Adelsberg, Stetten/Binsfeld-Müdesheim – FV Mittelsinn/Obersinn, FC Gössenheim – Reuchelheim/Heugrumbach, Fatihspor Karlstadt – FC Zell, Langenprozelten/Neuendorf – SG Burgsinn, SG Eußenheim/Gambach – DJK Fellen, BSC Aura – FV Thüngersheim.

SG Burgsinn – FV Fatihspor Karlstadt 1:1 (0:1). Die Burgsinner waren mit der Punkteteilung nicht ganz zufrieden. Denn die SG besaß in der zweiten Hälfte durchaus Möglichkeiten, in Führung zu gehen. Die Gäste aus Karlstadt gestalten die erste Hälfte spielerisch überlegen, ließen jedoch nach der Pause nach.

Tore: 0:1 Emre Balik (11.), 1:1 Andreas Müller (70.). Gelb-Rot: Luca Knöll (75.), Ken Schwesinger (87., beide Burgsinn).

SV Veitshöchheim – BSC Aura 2:1 (1:1). Spitzenreiter Veitshöchheim bleibt in der Erfolgsspur und hätte den Sieg in der ersten Hälfte schon klar machen können. Die Hausherren vergaben jedoch einige Chancen. Etwas überraschend traf Aura zum Ausgleich. So musste sich der SV-Anhang bis zur 77. Minute gedulden, ehe Daniel Meissner den Siegtreffer erzielte. Und das in einer Phase, in der Veitshöchheim nachließ.

Tore: 1:0 Marcus Füller (31.), 1:1 Robin Schindler (45.+3), 2:1 Daniel Meissner (77.),

DJK Fellen – FV Langenprozelten/Neuendorf 0:2 (0:1). Im Kellerduell behält der FV die Oberhand und fährt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf ein. Mit einem kleinen Kader zeigten die Hausherren eine kämpferisch engagierte Partie, in der ein Unentschieden gerecht gewesen wäre. Erst in der Schlussphase brachten die Gäste den Sieg in trockene Tücher.

Tore: 0:1Steffen Haberberger (35.), 0:2 Volker Horn (88.).

FC Zell – FC Gössenheim 4:5 (1:3). Knapper, aber letztlich verdienter Sieg für Gössenheim. Obwohl die Gäste früh in Führung gingen, fingen sich die Platzherren und kämpften sich mit einer engagierten Leistung zurück in Partie. Spielentscheidend war letztlich in der torreichen Begegnung die Abwehrleistung: Gössenheim machte da schlicht weniger Fehler.

Tore: 0:1, 0:2 Davis Schydlowski (5.,8), 1:2 Benjamin Ferro (29.), 1:3 Jonas Mühlrath (41.), 2:3 B. Ferro (48.), 3:3 Christopher Pfeiffer (70.), 3:4 Manuel Knauf (73.), 3:5 D. Schydlowski (75.), 4:5 B. Ferro (78.).

DJK Reuchelheim/SV Heugrumbach – FV Stetten/Binsfeld-Müdesheim 1:3 (0:0). Eine effektive Chancenauswertung bescherte den Gästen den Sieg. Sie nutzten zwei Kontermöglichkeiten eiskalt zum Torerfolg, ehe Markus Schmitt per verwandeltem Foulelfmeter zum 0:3 den Sack zumachte. Die Einheimischen erarbeiten sich ihrerseits auch Chancen, doch fiel der Anschlusstreffer zu spät.

Tore: 0:1 Hüseyin Nayir (55.), 0:2, 0:3 Markus Schmitt (57., 84., Foulelfmeter), 1:3 Florian Sauer (88.).

FV Mittelsinn-Obersinn – FV Bachgrund 0:1 (0:1). Verdienter Sieg für den FV Bachgrund, der weiter in der Tabelle nach oben klettert. Mit einem Sonntagsschuss aus 40 Metern, den Heim-Keeper Dane Henning wohl unterschätzte, brachte Wasilis Härtel den Gast auf die Siegerstraße. In der Partie, die von Kampf geprägt war, konnten die Hausherren am Ende nichts mehr zusetzen und stecken weiter im Tabellenkeller fest.

Tor: 0:1 Wasilis Härtel (29.).

FV Thüngersheim – SG Eußenheim/Gambach 1:1 (0:0). Überraschend nimmt die SG einen Punkt aus Thüngersheim mit nach Hause. Im ersten Durchgang agierten beide Teams mit wenig Zug zum Tor. Nach Wiederanpfiff zeigte Thüngersheim mehr Einsatz und traf zur verdienten Führung. Die Chancen, diesen Vorsprung weiter auszubauen, wurden nicht genutzt. Als in der Nachspielzeit der Ball nicht konsequent geklärt werden konnte, kam der Gast zu einem Foulelfmeter und somit zum Ausgleich.

Tore: 1:0 Kevin Durmich (55.), 1:1 Maximilian Giller (90.+4, Foulelfmeter). Rot: Marvin Pfaff (90.+5, Eußenheim/Gambach, Foulspiel).

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Sabine Eckert
  • Andreas Müller
  • Christopher Pfeiffer
  • Kreisklasse Würzburg 3
  • SV Veitshöchheim
  • Volker Horn
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!