Handball/Bayernliga Männer

Steffan Meyer verlässt den TSV Lohr

Nach Bohuslav Zeleny (wir berichteten) wird ein weiterer Rückraumspieler den vom Abstieg bedrohten Handball-Bayernligisten TSV Lohr verlassen: Spielmacher Steffan Meyer wird nach nur einem Jahr beim derzeitigen Tabellenzwölften seine Zelte abbrechen und nach Erlangen zurückkehren, woher er vor Saisonbeginn gekommen war. Dies teilte TSV-Abteilungsleiter Ludwig Scheiner.

„Er wird in Erlangen eine Ausbildung machen“, so Scheiner. Welchem Verein sich der irische Nationalspieler anschließen wird, habe Meyer dem Lohrer Abteilungsleiter allerdings nicht mitgeteilt. In Frage käme Meyers Ex-Verein HC Erlangen, dessen Bundesliga-Reserve in der Bayernliga spielt und dessen dritte Mannschaft in der Landesliga um Punkte kämpft. Ein weiterer möglicher Klub wäre der TV Erlangen-Bruck, der in der Landesliga auf Platz eins steht und in dem einige frühere Mitstreiter Steffan Meyers spielen, mit denen er gemeinsam in der Jugend des HC Erlangen aktiv war.

Auf Grund der Abgänge von Bohuslav Zeleny und Steffan Meyer sowie der langwierigen Schulterverletzung von Janis Gremzde wollen sich die Lohrer nun um die Verpflichtung eines gestandenen Rückraumspielers bemühen, der die zahlreichen jungen Talente im Verein führen kann.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Lohr
  • Handball
  • TSV Lohr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!