HANDBALL

Heimpremiere für Partensteins Trainerduo

Lohrer Reserve will gegen das Schlusslicht aus Gerolzhofen punkten.
Handball
Foto: dpa
Um möglichst nichts mit dem Abstieg in der Bezirksoberliga zu tun zu haben, wollen die Handballer des TSV Lohr II (6./13:13) weiter punkten, wenn am Samstag um 14.15 Uhr in der Spessarttorhalle Schlusslicht TV Gerolzhofen (12./0:26) zu Gast ist. Für TSV-Coach Christian Rath ist es eine gute Nachricht, dass trotz seines Wegzugs nach Horb am Neckar Pascal Wehner erst einmal weiter zur Verfügung steht. Da die Familie des Rückraumspielers weiter in Lohr lebt, hält er sich an den Wochenenden in Unterfranken auf und kann bei der TSV-Reserve das Trikot überstreifen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen