FUSSBALL/BEZIRKSOBERLIGA

Karlburgs Blick nach vorne und nach hinten

FUSSBALL (URS) Bezirksoberliga TSV Karlburg – FC Gerolzhofen (Sonntag, 15 Uhr) Sechs Punkte beträgt der Rückstand des TSV Karlburg (2./55) auf Spitzenreiter Leinach, sechs Punkte der Vorsprung auf den Dritten Kitzingen.
Nach Meinung des Vorsitzenden des TSV Karlburg einer der besten Trainer in Unterfranken: Harald Funsch. Foto: FOTO christian schwab
FUSSBALL (URS) Bezirksoberliga TSV Karlburg – FC Gerolzhofen (Sonntag, 15 Uhr) Sechs Punkte beträgt der Rückstand des TSV Karlburg (2./55) auf Spitzenreiter Leinach, sechs Punkte der Vorsprung auf den Dritten Kitzingen. „Wenn uns Leinach noch eine Chance lässt, wollen wir die nutzen“, sagt Karlburgs Trainer Harald Funsch, der aber auch nach hinten schaut. Den Vorsprung auf Kitzingen möchte er tunlichst wahren, denn am kommenden Wochenende gastiert er mit seinem TSV beim Dritten. Nach dem 2:2 am Sonntag beim Spitzenspiel in Leinach hat Funsch bei seinem Team im Training „große Lockerheit“ ausgemacht. „Der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen