HANDBALL

Lohrs Reserve mit einger Mühe

HANDBALL

Bezirksoberliga Männer

 

TSV Lohr II – DJK Waldbüttelbrunn II 32:23  
TSV Rödelsee – HG Maintal 20:13  
FC Bad Brückenau – SpVgg Giebelstadt 28:27  
TV Marktsteft – HSC Bad Neustadt II 24:30  
TSV Partenstein – DJK Rimpar III 35:27  

 

 

1. (1.) TV Marktsteft 15 11 2 2 434 : 372 24 : 6  
2. (2.) FC Bad Brückenau 15 12 0 3 475 : 414 24 : 6  
3. (3.) TSV Lohr II 14 11 1 2 380 : 315 23 : 5  
4. (4.) DJK Rimpar III 15 9 0 6 425 : 415 18 : 12  
5. (6.) TSV Partenstein 13 7 1 5 351 : 356 15 : 11  
6. (5.) HSG Mainfranken 14 7 1 6 453 : 448 15 : 13  
7. (8.) HSC Bad Neustadt II 15 7 0 8 441 : 443 14 : 16  
8. (7.) SpVgg Giebelstadt 15 6 1 8 422 : 409 13 : 17  
9. (9.) TSV Rödelsee 15 6 1 8 390 : 392 13 : 17  
10. (10.) HSG Volkach 15 4 0 11 408 : 465 8 : 22  
11. (11.) DJK Waldbüttelbrunn II 15 3 0 12 380 : 432 6 : 24  
12. (12.) HG Maintal 15 1 1 13 351 : 449 3 : 27  

 

TSV Lohr II – DJK Waldbüttelbrunn 32:23 (13:13). Eine Dreiviertelstunde lang taten sich die Lohrer Reservisten schwer mit dem Tabellenvorletzten. Die Gastgeber leisteten sich viele technische Fehler und agierten wenig konsequent. Erst in der Endphase spielten die Hausherren die Breite ihres Kaders aus, sie konnten im Gegensatz zum Gast ohne Qualitätsverlust wechseln. In den Schlussminuten holten die Lohrern dann nach, was die anfangs versäumt hatten. Insgesamt trugen sich elf Lohrer Spieler in die Torschützenliste ein, darunter auch zweimal Torhüter Fabian Gowor. Mit dem Sieg bleibt das Lohrer Team auf Platz drei, doch durch die Niederlage des TV Marktsteft weist die TSV-Reserve so wenige Minuspunkte auf wie kein anderes Team der Klasse.

Tore für Lohr: Bauer 5/2, Gremzde 4, Imhof 4, Hartig 3, Vormwald 3, M. Lang 3, Bernard 3/3, Mill 2, L. Schmitt 2, Gowor 2, Sicheneder 1.

TSV Partenstein – SG DJK Rimpar III 35:27 (16:11). Auch im vierten Ligaspiel unter dem neuen Spielertrainer Otto Fetser blieb der TSV Partenstein ohne Niederlage und verbesserte sich auf Rang fünf. Der frühere Bundesliga-Spieler steuerte allein zehn Treffer beim Erfolg gegen die dritte Garnitur aus Rimpar bei. Die Spessart-Handballer beherrschten die Partie von Anfang an.

Tore für Partenstein: Völker 11/3, Fetser 10, Scheuring 4, Hofmann 3, D. Lang 3, Durner 3, H. Nass 1. (urs)

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Lohr
  • Partenstein
  • DJK Waldbüttelbrunn
  • SG DJK Rimpar
  • TSV Lohr
  • TSV Rödelsee
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!