RADSPORT: MOUNTAINBIKING

Felicitas Geiger unter den 20 Besten der Welt

Licht und Schatten bei Wombacher WM-Startern: Maximilian Brandl gibt im Einzelrennen auf.
GeigerF
Bewältige auch technisch schwierige Passagen: Felicitas Geiger. Foto: Foto: Armin M. Küstenbrück
Die Mountainbike-Weltmeisterschaft im schweizerischen Lenzerheide endete für die Sportler vom RV Viktoria Wombach mit gemischten Gefühlen. Maximilian Brandl kämpfte im U-23-Einzelrennen von Beginn an mit Schmerzen und gab in der dritten Runde auf. Felicitas Geiger konnte ihre Leistung abrufen und kam in der Altersklasse U23, weiblich, auf Platz 19. Mountainbike Cross Country ist in der Schweiz Nationalsport. So überraschte es nicht, dass bereits zu den Rennen der Nachwuchsklassen über 5000 Zuschauer an die Strecke am Rothorn in Lenzerheide gepilgert waren. Zwei Tage nach seiner furiosen Fahrt im ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen