TISCHTENNIS: BEZIRKSMEISTERSCHAFTEN

Rolf Wiesmann holt den Titel im Doppel

In der Heuberghalle in Frammersbach haben 54 Sportler die Bezirkseinzelmeister der Senioren und Seniorinnen im Tischtennis ermittelt – bei den Männern in sechs, bei den Frauen in zwei Altersklassen. Aus dem Landkreis Main-Spessart war Rolf Wiesmann von der Viktoria Wombach der erfolgreichste Starter. Zwar verpasste er den Titel im Einzel in der Senioren-Altersklasse II nach einer 1:3-Finalniederlage gegen Peter Herbst (TV Ochsenfurt). Doch im Doppel wurde Wiesmann an der Seite von Jürgen Keller (TV Bürgstadt) unterfränkischer Meister.

Darüber hinaus gab es eine Reihe von zweiten Plätzen für die Teilnehmer aus Main-Spessart. So etwa für Jürgen Roth (TSV Neuhütten-Wiesthal) in der Altersklasse II. Roth unterlag im Finale Thomas Spatz (DJK Wenighösbach) mit 0:3. Zweiter wurde auch Axel Pietsch (TV Marktheidenfeld). Er hatte in der Endrunde im Kampf Jeder gegen Jeden das schlechtere Satzverhältnis gegenüber dem punktgleichen Uwe Endres (TG Zell). Endes kam bei 4:1 Siegen auf 14:5 Sätze, Pietsch auf 14:9.

Zwei Vizetitel für Hans Eitel

Zwei zweite Plätze sicherte sich Hans Eitel (FC Thüngen): im Einzel in der Altersklasse V, im Doppel in der Altersklasse V/VI zusammen mit Norbert Weiglein (TSV Schwebheim).

Den Vizemeistertitel im Doppel der Frauen holte Gerlinde Eitel (FC Thüngen) an der Seite von Jutta Stumpf (FT Würzburg) in der Altersklasse II. Im Einzel wurde Eitel Dritte vor Philippine Schreck (SV Lengfurt).

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wombach
  • Jürgen Roth
  • TG Zell
  • TV Marktheidenfeld
  • TV Ochsenfurt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!