FUSSBALL

Sebastian Fries wechselt zum TSV Karlburg

Fußball, Bayernliga, Würzburger FV - FSV Erlangen-Bruck
Der Wiesenfelder Sebastian Fries spielt ab der neuen Saison im Nachbarort Karlburg. Foto: Heiko Becker

Fußball-Landesligist TSV Karlburg stellt personell die Weichen für die kommende Saison. Wie der Verein in einer Pressemitteilung bekanntgab, wird Sebastian Fries in der neuen Runde spielender Co-Trainer beim Spitzenreiter der Landesliga Nordwest. Ferner hätten laut der Mitteilung fast alle Spieler des aktuellen Stammkaders ihre Zusage für kommende Saison gegeben.

Unterstützung für neuen Cheftrainer

Auch konnte die durch den Wechsel von Daniel Diroll zum TSV Güntersleben frei werdende Position des Co-Trainers mit einem Akteur besetzt werden, der nach Vereinsangaben ein Wunschkandidat ist: Künftig wird der neue Cheftrainer Markus Köhler von Sebastian Fries unterstützt.

Der aus Wiesenfeld stammende Fries war in der Jugend unter anderem für den FC Carl Zeiss Jena aktiv, bevor ihn sein Weg über die dortige erste Mannschaft zum FC Würzburger Kickers und schließlich zum Bayernligisten Würzburger FV führte. Bei den Zellerauern ist der 26-jährige Offensivakteur derzeit Spielführer. Insgesamt hat Fries in seiner Karriere 22 Drittliga-Einsätze vorzuweisen, dazu kommen über 50 Regionalliga-Partien.

Erfahrung als Bereicherung fürs Team

„Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Sebastian. Aufgrund seiner höherklassigen Erfahrung wird er die Mannschaft neben und auf dem Platz weiterbringen. Außerdem habe ich ihn in den bisherigen Gesprächen als jemanden kennengelernt, der charakterlich absolut zu uns passt“, wird der neue Cheftrainer Markus Köhler in der Pressemitteilung zitiert.

Rückblick

  1. Keine günstigen Voraussetzungen für den TSV Karlburg
  2. Für Karlburg wird es ungemütlich
  3. Karlburger verspüren richtig Druck
  4. Karlburgs Ärger mit den Maulwurfshügeln
  5. Die Karlburger November-Männer
  6. Karlburg macht es dem WFV schwer
  7. Karlburgs unbequemer Derbygegner
  8. Karlburgs Sebastian Fries erzwingt das Glück
  9. Sieben Erkenntnisse aus Karlburgs Hinrunde
  10. Karlburger vor dem Tor nicht konsequent
  11. Karlburg baut auf seine Abwehr
  12. Die Karlburger Jungs vom Block Süd
  13. Wieder kein Auswärtspunkt für Karlburg
  14. Karlburg peilt erste Punkte in der Fremde an
  15. Karlburg meldet sich zurück
  16. Karlburger Mittel gegen Niedergeschlagenheit
  17. Karlburg geht auch in Gebenbach leer aus
  18. Schwere Zeit für den TSV Karlburg
  19. Karlburg besiegt sich selbst
  20. Karlburger suchen neues Selbstvertrauen
  21. Karlburg gastiert beim direkten Konkurrenten
  22. Karlburg erkämpft sich einen Punkt
  23. Pascal Jeni stößt in Karlburg zu neuen Ufern vor
  24. Karlburg dem Ausgleich ganz nahe
  25. TSV Karlburg: Augen zu und durch
  26. Karlburg erwacht zu spät
  27. Gelingt Karlburg die Revanche?
  28. Der TSV Karlburg geht in Vilzing unter
  29. Karlburg verlangt Eltersdorf alles ab
  30. Karlburg empfängt den Tabellenzweiten
  31. Toto-Pokal: Karlburg zittert sich in Penzberg weiter
  32. Weite Pokal-Reise für den TSV Karlburg
  33. Karlburg fehlt die letzte Frische
  34. Karlburgs Reise zum Traditionsverein
  35. Karlburgs reife Leistung
  36. Karlburger verspüren Rückenwind
  37. Karlburger bejubeln historischen Sieg
  38. Lohrer freuen sich auf den FC 05
  39. Karlburger hoffen auf Punkte im Aufsteigerduell
  40. Lohrs Wunschgegner ist 1860 München
  41. Karlburg büßt für seine Unaufmerksamkeiten
  42. Die Karlburger suchen nach Stabilität
  43. Der TSV Karlburg zahlt gegen den Würzburger FV Lehrgeld
  44. Sebastian Fries "kann Gold wert sein"
  45. Keine Tore und Punkte bei Karlburgs Premiere
  46. Karlburgs schwieriger Premierenauftritt
  47. Karlburgs Aufgebot und Spielplan
  48. Markus Köhler – der Spielleser
  49. Bei Karlburg ist noch Luft nach oben
  50. Karlburger Rundenstart verschiebt sich

Schlagworte

  • Karlburg
  • Zellerau
  • Carl Zeiss Gruppe
  • Carl Zeiss Jena
  • FC Carl Zeiss Jena
  • FC Würzburger Kickers
  • TSV Güntersleben
  • TSV Karlburg
  • Würzburger FV
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!