Fußball/Kreisklasse Würzburg 3

Spitzenreiter Stetten/Binsfeld-Müdesheim leistet sich Ausrutscher

Kreisklasse Würzburg 3
 
DJK Reuchelheim – TSV Duttenbrunn ausgef.  
SG Margetshöchheim II – SV Rieneck ausgef.  
Stetten/Binsfeld-Müdesh. – FSV Zellingen 1:3  
Langenprozelten/N. – Steinfeld/Hausen-Rohrb. 1:1  
TSV Erlabrunn – Mittelsinn-Obersinn 4:1  
TSV Gambach – FV Thüngersheim 2:1  
FV Bachgrund – FC Ruppertshütten 4:1  
 
1. (1.) Stetten/Binsfeld-Müdesh. 16 10 2 4 43 : 32 32  
2. (2.) Steinfeld/Hausen-Rohrb. 16 9 4 3 39 : 20 31  
3. (5.) FV Bachgrund 16 9 2 5 37 : 29 29  
4. (7.) FSV Zellingen 14 8 3 3 42 : 22 27  
5. (4.) Langenprozelten/Neuendorf 16 7 6 3 37 : 23 27  
6. (3.) FV Thüngersheim 16 8 3 5 34 : 23 27  
7. (6.) FV Wernfeld/Adelsberg 15 8 1 6 31 : 23 25  
8. (9.) TSV Gambach 15 6 4 5 31 : 29 22  
9. (8.) Mittelsinn-Obersinn 15 6 3 6 25 : 32 21  
10. (13.) TSV Erlabrunn 16 4 4 8 26 : 35 16  
11. (10.) SG Margetshöchheim II 15 4 3 8 21 : 39 15  
12. (11.) DJK Reuchelheim 15 4 2 9 29 : 38 14  
13. (12.) FC Ruppertshütten 15 4 2 9 24 : 48 14  
14. (14.) SV Rieneck 15 3 4 8 18 : 33 13  
15. (15.) TSV Duttenbrunn 15 1 5 9 30 : 41 8  
Die nächsten Spiele, Sonntag, 1. Dezember, 14 Uhr: FV Bachgrund – SG Margetshöchheim II, Mittelsinn-Obersinn – TSV Gambach, Steinfeld/Hausen-Rohrb. – TSV Erlabrunn, FSV Zellingen – Langenprozelten/Neuendorf, TSV Duttenbrunn – Stetten/Binsfeld-Müdesh., FC Ruppertshütten – DJK Reuchelheim, FV Thüngersheim – FV Wernfeld/Adelsberg.

FV Stetten/Binsfeld-Müdesheim – FSV Zellingen 1:3 (1:1). Der Favorit kassiert eine unglückliche Niederlage, behält aber die Tabellenführung, da die Verfolger wichtige Punkte liegen ließen. Die Partie begann ausgeglichen, beide Teams erarbeiteten sich Chancen. Gerade als die Hausherren in der zweiten Halbzeit das Spiel in die Hand nahmen, verloren sie nach einer Roten Karte ihren Torwart Daniel Schäfer. Nach dieser Situation wurde die Partie hitziger, der FV verlor seinen Spielfluss. Hüseyin Nayir, der inzwischen das Tor für die Hausherren hütete, machte eine gute Partie, konnte aber zwei Elfmeter nicht halten, die Zellingen letztlich den Sieg bescherten.

Tore: 0:1 Stefan Endrich (26.), 1:1 David Pfister (41.), 1:2, 1:3 Jens Rosenkranz (63., 76. beide Foulelfmeter). Gelb-Rot: Daniel Schäfer (63., Stetten/Binsfeld-Müdesheim). Rot: Marcel Facius (83., Stetten/Binsfeld-Müdesheim, Foulspiel).

FV Langenprozelten/Neuendorf – FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach 1:1 (0:0). Gerechte Punkteteilung im Verfolgertreffen: Die 120 Zuschauer sahen ein gutes Kreisklassenspiel, das bis zum Schluss spannend blieb. Die Partie wurde intensiv geführt und fand zu jeder Zeit auf Augenhöhe statt. Die Gastgeber gingen eine Viertelstunde vor Schluss in Führung, doch Jonas Müller gelang noch der Ausgleich.

Tore: 1:0 Volker Horn (75.), 1:1 Jonas Müller (81.).

TSV Erlabrunn – FV Mittelsinn-Obersinn 4:1 (2:1). Verdienter Erfolg für Erlabrunn. Zu Beginn war jedoch der Gast die dominierende Mannschaft und ging in Führung. Doch durch einen Doppelschlag der Hausherren drehte der TSV das Spiel zu seinen Gunsten. Auch nach Wiederanpfiff waren die Hausherren spielbestimmend und brachten den Sieg in trockene Tücher.

Tore: 0:1 Thorben Herget (8.), 1:1 Stefan Mahler (40.), 2:1, 3:1 Johannes Wagner (43., 65.), 4:1 Bernd Ehehalt (90.).

TSV Gambach – FV Thüngersheim 2:1 (1:0). Die Hausherren zeigten Kampfgeist und erarbeiteten sich am Ende den Sieg. Zunächst fand das Spiel auf Augenhöhe statt, wobei die Gäste mehr Chancen zu verzeichnen hatten und mit einer Führung in die Pause gingen. Doch im zweiten Durchgang zeigte der TSV seine kämpferischen Qualitäten und erzielte noch zwei Treffer. Da Gambach auf seinen Stammtorwart Tobias Heßdörfer verletzungsbedingt verzichten musste, hielt Marc-Andre Gehret den Kasten sauber, der selbst in zwei Tagen eine Knieoperation anstehen hat.

Tore: 0:1 Julian Götz (36.), 1:1 Tobias Weis (60., Foulelfmeter), 2:1 Daniel Stemig (88., Foulelfmeter).

FV Bachgrund – FC Ruppertshütten 4:1 (0:1). Die Hausherren entschieden die Partie erst in der zweiten Hälfte für sich und machen damit Boden auf die Führenden der Tabelle gut. Obwohl der FV gut startete, musste er durch ein Kontertor den Rückstand hinnehmen. Doch nach der Pause rissen die Hausherren das Spiel an sich, drängten den Gegner in dessen Hälfte zurück und erzielten folgerichtig die Tore.

Tore: 0:1 Tino Sitter (38.), 1:1 Heiko Pfrenzinger (59., Elfmeter), 2:1 Marcel Bachmann (71.), 3:1 Martin Scheuner (75.), 4:1 Heiko Pfrenzinger (82.). Rot: Patrick Schmitt (69., Ruppertshütten, Foulspiel).

Die Partien DJK Reuchelheim gegen TSV Duttenbrunn und SG Margetshöchheim II gegen SV Rieneck wurden wegen Unbespielbarkeit der Plätze abgesagt.

Schlagworte

  • Kreisklasse Würzburg 3
  • Volker Horn
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!