FUSSBALL: LANDESLIGA

Karlburgs Serie endet in Schwebenried

Der Tabellenführer kassiert gegen ein ungemein engagiertes DJK-Team die erste Auswärtsniederlage der Saison.
Alle auf einen: Dominik Barth, der Torschütze zum 3:0 für die DJK Schwebenried/Schwemmelsbach, ist unter seinen Mannschaftskameraden begraben und nicht mehr zu sehen. Der Jubel über den überraschenden Sieg gegen Tabellenführer Karlburg war riesig. Foto: Volker Hensel
In der 90. Minute gab es kein Halten mehr: Flanke Simon Weißenberger quer durch den Strafraum, Sebastian Heinlein traf das Lattenkreuz, in den Abpraller rutschte der eingewechselte Dominik Barth und bugsierte das Leder über die Linie zum 3:0 - jetzt war der Deckel in diesem würdigen Spitzenspiel der Fußball-Landesliga drauf und die kleine Sensation vor 450 Zuschauern perfekt: Die DJK Schwebenried/Schwemmelsbach bezwang Tabellenführer TSV Karlburg und blieb auch beim sechsten Sieg in Folge zum sechsten Mal ohne Gegentor. Der Höhenflug der DJK geht weiter. "Das ist der Lohn harter Arbeit auf dem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen