Handball: Bayernliga

Lohrer vor den Wochen der Wahrheit

Vor dem enorm wichtigen Spiel in Regensburg bangen sie beim Tabellenelften um den Einsatz von Spielmacher Jannik Schmitt.
Fehlt in Regensburg Lohrs Regisseur? Jannik Schmitt (am Ball) musste unter der Woche im Training erkrankt passen. Foto: Yvonne Vogeltanz
SG Regensburg - TSV Lohr (Samstag, 19 Uhr, Kerschensteiner-Halle) Fünf Spiele haben die Handballer des TSV Lohr (11./12:24) nach der Winterpause bestritten und ganze drei davon gewonnen. Dass das Team durch die sechs errungenen Zähler im Jahr 2019 im Abstiegskampf nicht entscheidend vorangekommen ist, liegt nicht zuletzt daran, dass auch die Konkurrenz im Tabellenkeller fleißig gepunktet hat. Mit der Folge, dass die Lohrer als Tabellenelfter auf einem Platz rangieren, der nach derzeitigem Stand der Dinge ein Abstiegsrang ist. Duelle gegen direkte Konkurrenten "Die Situation wird sich ändern - in die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen