KEGELN

Bavaria auswärts ohne Chance

Bundesliga Frauen

 

SG Lorsch-Bensheim – Bavaria Karlstadt 6:2  
ESV Pirmasens – KC Schrezheim 7:1  
KV Liedolsheim – FSV Erlangen-Bruck 5:3  
SV Pöllwitz – Walhalla Regensburg 4:4  
Victoria Bamberg – SKK Poing 5.5:2.5  

 

 

1. (1.) Victoria Bamberg 13 66.5 20 : 6  
2. (5.) ESV Pirmasens 13 58.5 16 : 10  
3. (2.) SKK Poing 13 58 16 : 10  
4. (4.) KV Liedolsheim 13 57 16 : 10  
5. (6.) SG Lorsch-Bensheim 13 54 15 : 11  
5. (3.) KC Schrezheim 13 54 15 : 11  
7. (7.) SV Pöllwitz 13 55 13 : 13  
8. (8.) FSV Erlangen-Bruck 13 49 10 : 16  
9. (9.) Bavaria Karlstadt 13 38.5 6 : 20  
10. (10.) Walhalla Regensburg 13 29.5 3 : 23  

 

SG Lorsch-Bensheim – Bavaria Karlstadt 6:2 (3365:3256-Kegel)

Die Karlstadterinnen hatten in Lorsch-Bensheim auf der für sie ungewohnten Sechsbahnenanlage keine Chance auf die Erringung der so dringend benötigten Auswärtpunkte, um den Hoffnungsfunken auf Klassenerhalt am Glimmen zu halten.

Hannah Burkard (554 Kegel) hatte in ihren 0:4-Sätzen gegen das Topergebnis von Monika Ebert (643) keine Chance. Jutta Gast (544) fehlte bei ihren 1:3-Sätzen gegen Susanne Dammeyer (550). das nötige Quäntchen Glück. Und Helene Nick (498) konnte in ihren 1:3-Sätzen auch verletzungsbedingt ihrer Gegnerin Noreen Straub (541) kein Paroli bieten. So war nach den ersten drei Spielerinnen die Partie eigentlich schon zu Ungunsten der Karlstadterinnen gelaufen.

Jennifer Weis (534) betrieb in ihren 2,5:1,5-Sätzen gegen Tanja Hassenzahl (504) schließlich Ergebniskosmetik, Christina Klein (555) konnte dann aber bei ihren 2:2-Sätzen gegen Julia Herle (593) nicht punkten. Nur Carmen Heinzler (571) punktete nochmals in ihren 2;5:1,5 Sätzen gegen Ute Hintze (534).

„Das war's wohl“, lautete das knappe Fazit von Karlstadts Mannschaftsführerin Helene Nick. „Bringen wir den Rest der Saison anständig zu Ende und konzentrieren uns auf die neuen Aufgaben.“

Spielstatistik: Eber – Burkard 4:0 (643:554), Dammeyer – Gast 3:–1 (550:544), Straub – Nick 3:1 (541:498), Hassenzahl – Weis 1,5:2,5 (504:534), Herle – Klein 2:2 (593:555), Hintze – Heinzler 1,5:2,5 (534:571).

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Karlstadt
  • FSV Erlangen-Bruck
  • Walhalla
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!