RUDERN

Werner-Brüder siegen in Würzburg

Edgar Werner (li.) vom Ruder-Club Karlstadt und Elmar Werner vom ARC Würzburg belegten bei der Langstreckenregatta in Wü... Foto: Clara Werner

Edgar Werner vom Ruderclub Karlstadt hat bei der Bocksbeutelregatta in Würzburg die Früchte seines Trainingseinsatzes geerntet. Im Einer der Männer über 55 Jahre belegte er mit einer Zeit von 17:40 Minuten den ersten Platz mit fast zwei Minuten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. Auf Platz vier kam hier Rüdiger Schenk vom Ruderclub Zellingen in 20:10 Minuten.

Zwillingsbruder Elmar Werner, der für den ARC Würzburg startete, legte in der jüngeren Altersklasse mit seinen 17:09 Minuten sogar die beste Zeit aller Altersklassen-Einer hin. Im selben Rennen kam der frühere Karlstadter Trainer und jetzige Deggendorfer Vereinsvorsitzende Frank Darscheid fast zwei Minuten später ins Ziel.

Der Vierer verbessert sich

Der Karlstadter Männer-Doppelvierer verbesserte sich von Rang vier des Vorjahres auf den dritten Platz. Neben Patrick Erdmann, Franz-Louis Rüger und Karl Schoppmann saß als Vierter Erik Gerhart von der RG Marktheidenfeld mit im Boot. 14:52 Minuten brauchte das Quartett für die 4,5 Kilometer lange Strecke von Randersacker bis Würzburg. Im breiten Wandervierer – Durchschnittsalter bis 55 Jahre – befuhren Birgit Schech, Jutta Wilhelm, Heino Gatermann, Karlheinz Haase und Steuerfrau Ulrike Gschwind die Strecke in 19:28 Minuten. Sie belegten damit Platz acht.

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Karlheinz Haase
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!