Karlstadt

Bavaria-Keglerinnen zittern sich gegen den Vorletzten zum Sieg

Kegeln, 2. Bundesliga Mitte, Frauen

Bavaria Karlstadt – KSV Rositz 5:3 (3144:3123 Kegel)

Als nicht gerade heimstark präsentierten sich die Karlstadterinnen im Spiel gegen den Tabellenvorletzten aus Rositz, der den Gastgeberinnen alles abverlangte. Letztlich behielt Bavaria die Punkte auf der Habenseite dank der insgesamt mehr erzielten Kegel.

Jutta Gast (527 Kegel) gegen Saskia Trompke (487) hatte in ihrem 3:1-Satzsieg wenig Mühe, Christina Bräutigam (547) ließ Ines Klink (509) bei ihrem 4:0-Satzsieg keine Chance. Die Gastgeberinnen wähnten sich mit 2:0-Punkten und einem komfortablen 78-Kegel-Vorsprung auf der Siegerstraße. Doch Hannah Burkard (487) hatte dann anschließend in ihren 0:4-Sätzen kein Mittel gegen Josephine Kuntze (553), auch Helene Nick (506) blieb in ihren 1:3-Sätzen gegen Isabell Steinberg (546) blass. So glichen die Rositzerinnen zum 2:2-Punkte aus und hatten sich einen Vorsprung von 18 Kegeln herausgearbeitet.

Spannung bis zum Schluss

Im Schlussdrittel hatten dann die Karlstadterinnen nach mehrmaligen Führungswechsel das Quäntchen Glück und brachten die nötigen Punkte unter Dach und Fach. Die beste Bavarin, Jennifer Weis (566), holte in ihren 2:2-Sätzen gegen Denise Rößler (498) die nötigen Kegel für die zusätzlichen Mannschaftspunkte, Carmen Heinzler (511) musste aber in ihren 1,5:2,5-Sätzen gegen Franziska Trompke (530) kleinbeigeben. Gleichwohl reichte es für die Gastgeberinnen. "Das war heute ein schwer erkämpfter Sieg, der einiges an Nerven kostete", so Karlstadts Mannschaftsführerin Christina Bräutigam nach dem Erfolg über die Gäste aus dem Osten Thüringens.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Karlstadt
Pressemitteilung
Kegel
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!