Titelverteidiger Karsbach nur zweiter Sieger

Zweikampfstudie aus dem Finale: Karsbachs Laura Rosenberger (rechts) gegen Anna-Lena Issing (ETSV Würzburg).
Foto: FRANK SCHEURING | Zweikampfstudie aus dem Finale: Karsbachs Laura Rosenberger (rechts) gegen Anna-Lena Issing (ETSV Würzburg).

Der FC Karsbach konnte seinen Titel als unterfränkischer Meister im Hallenfußball der Frauen nicht verteidigen. In einer Neuauflage des Vorjahres-Endspiels unterlag der Bayernligist dem ETSV Würzburg in Rottendorf mit 1:2. Allerdings war der siegreiche Zweitligist diesmal nur mit seiner in der Landesliga beheimateten Reserve angetreten. Gleichwohl hat sich der ETSV das Ticket zu den in knapp zwei Wochen stattfindenden bayerischen Meisterschaften in Dingolfing gesichert. Gestiegenes Niveau „Das Niveau ist deutlich besser als etwa noch vor fünf Jahren. Man sieht, dass sich im Frauenfußball in der Region ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung