Rimpar

Zwei Paare unter den Ausgezeichneten

Ehrende und Geehrte aus dem Landkreis Main-Spessart: (stehend von links) Jürgen Pfau (BFV-Vizepräsident und -Bezirksvorsitzender), Marco Göbet (BFV-Kreisvorsitzender), Reiner Hessdörfer (TSV Gambach), Stefan Engelhardt (SV Bavaria Trennfeld), Erhard Knorr (TSV Duttenbrunn), Klaus Ehlert (SV Altfeld), Friedrich Rossmann (SV Rot-Weiß Bischbrunn), Günther Hegmann (SV Frankonia Lengfurt), Ludwig Bauer (DFB-Kreisehrenamtsbeauftragter), Ernst Reuchlein (FSV Zellingen), BFV-Bezirksehrenamtsreferent Toni Adelhardt, (vorne von links) Steffi Engelhardt (SV Bavaria Trennfeld), Anita Hartmann (TSV Duttenbrunn) und Linda Reuchlein (FSV Zellingen).
Foto: Wolfgang Renninger | Ehrende und Geehrte aus dem Landkreis Main-Spessart: (stehend von links) Jürgen Pfau (BFV-Vizepräsident und -Bezirksvorsitzender), Marco Göbet (BFV-Kreisvorsitzender), Reiner Hessdörfer (TSV Gambach), Stefan ...

Bei der traditionellen Sonderehrung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wurden am Samstag in der „Alten Knabenschule“ in Rimpar 20 Mitglieder von Vereinen aus den Landkreisen Würzburg, Kitzingen und Main-Spessart für jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet. Die Ehrung fand im hiesigen Fußballkreis bereits das 17. Mal statt, zum nunmehr 15. Mal unter der Regie des Kreisehrenamtsbeauftragten Ludwig Bauer aus Gerbrunn.

Zwei Ehrengäste sagen ab

Bundesliga-Schiedsrichter Peter Sippel musste seine Teilnahme als Ehrengast aufgrund der kurzfristigen Terminierung seines 210. Erstligaspiels in Wolfsburg absagen; auch der zweite Extragast konnte nicht kommen. Die in Würzburg geborene Nationalspielerin Lena Lotzen (FC Bayern München) musste wegen einer Verletzung passen. Als Vertreter des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hielt Vizepräsident und Bezirksvorsitzender Jürgen Pfau eine Rede, in der er auch auf die schwere Krise einging, in der sich der DFB momentan befindet. Pfau betonte, dass das „Fehlverhalten einiger Weniger auf keinen Fall den Blick auf die so wichtige Arbeit an der Basis versperren darf“ und spannte so den Bogen zu den Geehrten.

Aus dem Landkreis Main-Spessart wurden insgesamt elf Ehrenamtler und damit sinnigerweise eine komplette Fußballelf ausgezeichnet. Den Anfang hatte Helmut Neder vom SV Birkenfeld gemacht, als er 14 Tage zuvor im Rahmen einer Gala zum Ehrenamtskreissieger 2015 gekürt wurde (wir berichteten). Die anderen zehn Ausgezeichneten erhielten nun von Pfau und vom BFV-Kreisvorsitzenden Marco Göbet – beim gastgebenden Markt Rimpar zuständig für Bauverwaltung, Sportanlagen und Vereine – jeweils eine Urkunde und eine Armbanduhr.

Unter den Geehrten waren auch zwei Paare. Steffi und Stefan Engelhardt vom SV Trennfeld wurden 1992 in den Vorstand ihres Klubs gewählt. Auch nach 23 Jahren sind sie noch gemeinsam für ihren Heimatverein aktiv. Beim FSV Zellingen sind Linda und Ernst Reuchlein als ehemalige Betreiber eines Party-Service nicht nur durch die Bewirtschaftung des Vereinsheims unersetzlich, auch in der Vorstandschaft und bei vielen Aktivitäten rund um das Vereinsleben sind die beiden nicht mehr wegzudenken. Anita Hartmann gehört seit mittlerweile 14 Jahren der Vorstandschaft des TSV Duttenbrunn an, ist sich aber auch für den Putzdienst nach Veranstaltungen nicht zu schade.

Ebenfalls vom TSV Duttenbrunn wurde Erhard Knorr vorgeschlagen, der seit 36 Jahren für seinen Heimatverein in allen Bereichen ehrenamtlich aktiv ist. Mehr als 40 Jahre ist Friedrich Rossmann mittlerweile Mitglied des SV Rot-Weiß Bischbrunn. Nicht nur als Wirt der Vereinsgaststätte und Hauptsponsor seines Klubs hat er in dieser Zeit die Geschicke des Sportvereins entscheidend mitgeprägt.

Schüler- und Jugendbetreuer, Abteilungsleiter, Mitglied der Vorstandschaft und Pressesprecher: Es gibt kaum ein Amt beim SV Altfeld, das Klaus Ehlert in mehr als 30 Jahren bei seinem Verein nicht bekleidet hat. Reiner Hessdörfer vom TSV Gambach trainierte über zehn Jahre alle Altersklassen im Jugendbereich des Vereins, seit 2001 ist er in verschiedenen Funktionen und als Vorsitzender des Bereiches Liegenschaften ehrenamtlich im Einsatz und erhielt dafür auch schon das Vereinsehrenzeichen in Gold verliehen. Vom SV Frankonia Lengfurt wurde Günther Hegmann ausgezeichnet, der seit 1968 bis heute unzählige Arbeitsstunden in allen Bereichen des Vereinslebens geleistet hat und dem dafür bereits die Ehrenmitgliedschaft verliehen wurde.

Insgesamt 533 Jahre tätig

Die Sängergesellschaft Heimgarten unter der Leitung von Jürgen Pfarr hat die Ehrung wieder musikalisch begleitet. In seinem Schlusswort dankte der Ehrenamtsbeauftragte Bauer noch einmal allen Ausgezeichneten im Namen von DFB und BFV für ihre hervorragende Arbeit, die mit Geld niemals zu bezahlen wäre. Allein bei den im Rahmen der Ehrung Ausgezeichneten aus den drei Landkreisen seien 533 Jahre ehrenamtlicher Tätigkeit angefallen, eine Summe, auf die alle Beteiligten zurecht stolz sein könnten. Im Anschluss ließ man die Sonderehrung bei einem gemeinsamen Mittagessen in der Gaststätte des Schlosses Grumbach zu Rimpar ausklingen.

Geehrte aus Main-Spessart

Reiner Hessdörfer (TSV Gambach), Stefan Engelhardt (SV Bavaria Trennfeld), Erhard Knorr (TSV Duttenbrunn), Klaus Ehlert (SV Altfeld), Friedrich Rossmann (SV Rot-Weiß Bischbrunn), Günther Hegmann (SV Frankonia Lengfurt), Ernst Reuchlein (FSV Zellingen), Steffi Engelhardt (SV Bavaria Trennfeld), Anita Hartmann (TSV Duttenbrunn) und Linda Reuchlein (FSV Zellingen)

Themen & Autoren
Rimpar
Bundesamt für Verfassungsschutz
Deutscher Fußball-Bund
Ehrenamtliches Engagement
FC Bayern München
Lena Lotzen
Traditionen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)