Lohr

Handball-Landesliga: Lohrer Reserve in der Offensive zu harmlos

Handball
Foto: dpa

HSG Rödental-Neustadt – TSV Lohr II 21:19 (8:11). Das Lohrer Landesliga-Team zeigte beim direkten Konkurrenten in Oberfranken eine vor allem in der Defensive eine ansprechende Leistung, zudem überzeugten die Torhüter Fabian Gowor und Steffen Bald.Das Problem bei den Gästen, die mit durchschnittlich 21,5 Treffern pro Partie die niedrigste Torquote der Landesliga aufweisen, lag indes im Angriffsspiel. Die Bayernliga-Reserve lag im Coburger Land in der 42.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!