Marktheidenfeld

Marktheidenfelder nicht völlig zufrieden

Erfolgreiches formiertes Doppel: Hannes Gerberich (links) und Fabian Hippold gewannen am Samstag ihr Match.
Foto: Philipp Lorenz | Erfolgreiches formiertes Doppel: Hannes Gerberich (links) und Fabian Hippold gewannen am Samstag ihr Match.

TV Marktheidenfeld - TuS Geretsried 3:4

TV Marktheidenfeld - TSV Neubiberg-Ottobrunn 4:3

So ganz zufrieden waren die Marktheidenfelder Badmintonspieler nach ihrem Zweitliga-Doppelspielwochenende zu Hause nicht. Denn am Ende reichte es gegen zwei Teams aus Oberbayern wieder "nur" zu einem Sieg und einer knappen Niederlage.

Damendoppel gerät unter Druck

Am Samstag starteten die Gastgeber gegen den zuvor sieglosen TuS Geretsried gut und legten sowohl im ersten Herrendoppel als auch im Damendoppel mit einem Satzgewinn vor. Während Hannes Gerberich/Fabian Hippold in vier Sätzen (11:8, 8:11, 11:8, 11:9) gewannen, gerieten Theresa Redelbach/Nicole Schnurrer unter Druck und unterlagen in ebenfalls vier Sätzen (11:9, 3:11, 5:11, 10:12).

Im zweiten Herreneinzel tat sich Jonas Grün gegen Jiri Louda aus Tschechien anfangs schwer. Nach zwei verlorenen Sätzen (7:11, 6:11) zog der Marktheidenfelder zwar gleich (11:8, 11:9), im Entscheidungssatz (3:11) stand er allerdings auf verlorenem Posten, so dass Gäste erstmals in Führung gingen. Diese Führung bauten sie aus, denn Theresa Redelbach war trotz engagierter Leistung gegen U-17-Nationalspielerin Antonia Schaller überfordert (4:11, 5:11, 6:11).

Tim Specht begann im ersten Herreneinzel gegen den Iren Mark Brady stark (11:7), das Spiel war auch im weiteren Verlauf hart umkämpft mit dem besseren Ende für Geretsried (8:11, 14:15, 11:9, 8:11), das so den vierten Punkt und den Gesamtsieg bereits in der Tasche hatte.

Im zweiten Doppel harmonierten Thomas Fuchs und Fabian Specht – Letzterer kam zu seinem ersten Zweitligaeinsatz – gut und hielten durch einen Vier-Satz-Sieg die Chance auf einen Punktgewinn aufrecht. Für den sorgten Jonas Grün und Nicole Schnurrer, die sich den Sieg im gemischten Doppel (11:8, 11:5, 11:8) und damit den dritten Punkt für Marktheidenfeld zum 3:4-Endstand nicht nehmen ließen.

Tags drauf gegen Neubiberg-Ottobrunn holte das erste Herrendoppel mit Fabian Hippold und Jonas Grün nach verlorenem ersten Satz den ersten Punkt für den TVM (8:11, 11:7, 11:6, 11:8). Das Damendoppel mit Nicole Schnurrer und Ersatzspielerin Ronja Söller konnte seine Nervosität nie ganz ablegen und unterlag in vier Sätzen (5:11, 8:11, 11:9, 9:11). Im Einzel lieferte Ronja Söller zwar eine beherzte Partie gegen Pia Becher, doch auch diese Begegnung ging an die Gäste (11:13, 1:11, 11:5, 4:11). Das zweite Doppel Thomas Fuchs/Tim Specht leistete sich nach hauchdünn gewonnenem ersten Satz ungewöhnlich viele Unsauberkeiten und Fehler (12:10, 8:11, 9:11, 9:11). 3:1 stand es für die Gäste, der TVM stand erneut mit dem Rücken zur Wand.

Wende in den drei letzten Spielen

Das anschließende Mixed sah zunächst wie eine sichere Sache für den TVM aus, doch später mussten sich Hippold/Schnurrer gewaltig ins Zeug legen, um dem gegnerischen Widerstand zu brechen (11:7, 6:11, 11:6, 11:3). Da zeitgleich Steffen Grün im zweiten Einzel bei einem überzeugend herausgespielten Sieg (13:11, 11:7, 11:6) punktete, war die Partie wieder offen, so dass die Entscheidung über den Gesamtsieg im letzten Spiel des Tages, im ersten Herreneinzel, fallen musste, wo es Tim Specht mit dem Neubiberger Max Kick zu tun hatte. Specht wurde seiner Verantwortung als Mannschaftskapitän gerecht. Mit 11:7, 11:5, 11:8 holte er den Gesamtsieg für den TVM und sorgte so für ein versöhnliches Ende eines nicht ganz gelungenen Heimspielwochenendes.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Marktheidenfeld
Pressemitteilung
Fehler
Gerechtigkeit
Nervosität
Niederlagen und Schlappen
TV Marktheidenfeld
Thomas Fuchs
Zufriedenheit
Überforderung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!