Steinbach

Sendelbach/Steinbach bleibt ohne Punktverlust

Hart bedrängt: Der Partensteiner Philipp Kiesel (vorne rechts) muss sich gegen (von links) Simon Kronmüller und Clemens Kuhn vom SV Sendelbach-Steinbach behaupten.
Foto: Yvonne Vogeltanz | Hart bedrängt: Der Partensteiner Philipp Kiesel (vorne rechts) muss sich gegen (von links) Simon Kronmüller und Clemens Kuhn vom SV Sendelbach-Steinbach behaupten.

Ohne Punktverlust bleibt der SV Sendelbach/Steinbach auch nach dem zweiten Spieltag in der Fußball-Kreisklasse Würzburg 3. Auf dem Steinbacher Sportplatz setzte sich der SVS mit 2:1 (0:1) gegen den TSV Partenstein durch, der allerdings durch das Tor von Johannes Wolf (42.) in Führung gegangen war. Erst nach dem Wechsel schafften die Einheimischen durch die Treffer von Yannic Mälzer (54.) und Michael Riedmann (79.) die Wende.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung