Wombach

Sieg über Sindelfingen: Wombach darf weiter auf Klassenerhalt hoffen

RV Viktoria Wombach – VfL Sindelfingen 6:3. Viktoria Wombach gewinnt vor 20 Zuschauern das erste Rückrundenspiel gegen ersatzgeschwächte Gäste aus Sindelfingen und hat somit sich die Chancen auf den Klassenverbleib gewahrt. Schon in den Doppeln wurden die Weichen auf Heimsieg gestellt, als Anna Heeg/Anna Jansen überraschend mit einer konzentrierten Leistung gegen das Sindelfinger Spitzendoppel siegten. Ursula Kissner/Renata Sommer gewannen am Nebentisch gegen das zweite Doppel der Schwaben, so dass Wombach mit 2:0 in Führung ging.

Im vorderen Paarkreuz zeigte sich wiederum die Ausnahmestellung von Renata Kissner im Wombacher Team, die gegen die Abwehrspielerin Jasmin Lorenz-Kovacs klar mit 3:0-Sätzen dominierte, während Anna Heeg mit 0:3 gegen Eva Jurkova den Kürzeren zog. Im hinteren Paarkreuz mussten sich Anna Jansen und Ursula Sommer mit zwei Nachwuchstalenten der Gäste auseinandersetzen. Jansen setzte sich mit ihren variablen Schnittbällen ohne Satzverlust klar gegen Leonie Müller durch. Die in ihrem ersten Saisonspiel für die erste Wombacher Frauenmannschaft sichtbar nervöse Ursula Sommer hingegen musste sich in einem taktisch geprägten Match der erst zwölfjährigen Fatme El Haj Ibrahim geschlagen geben. So führte Wombach nach dem ersten Einzeldurchgang mit 4:2.

Anschließend ging es schnell, da Wombachs Spitzenspielerin Renata Kissner mit einer couragierten Leistung gegen Eva Jurkova mit 3:0 gewann, Anna Heeg jedoch mit 0:3 Jasmin Lorenz-Kovacs verlor und Anna Jansen gegen Fatme El Haj Ibrahim ohne Satzverlust blieb. So durften die Gastgeberinnen einen 6:3-Erfolg bejubeln.

Nun zum Tabellenzweiten

Am Sonntag, 16. Januar, in Stuttgart steht die Viktoria dem Tabellenzweiten gegenüber und geht als Außenseiter in die Partie.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Wombach
Norbert Endres
RV Viktoria Wombach
Wombach
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!