Gemünden

MP+Wie Aufsteiger Gemünden/Seifriedsburg bestehen will

Zahlreiche starke Offensivspieler sind dem Kreisliga-Meister abhanden gekommen. So setzt die Fußballvereinigung in der neuen Klasse auf junge Spieler und ihren Zusammenhalt.
'Wir haben uns bewusst dafür entschieden, es mit jungen Spielern aus der eigenen Jugend oder Nachbarorten, anzugehen. Die sind heiß auf Fußball', sagt Trainer Jens Fromm von der FV Gemünden/Seifriedsburg.
Foto: Yvonne Vogeltanz | "Wir haben uns bewusst dafür entschieden, es mit jungen Spielern aus der eigenen Jugend oder Nachbarorten, anzugehen. Die sind heiß auf Fußball", sagt Trainer Jens Fromm von der FV Gemünden/Seifriedsburg.

Als Meister der Fußball-Kreisliga Würzburg 2 bestach die Fußballvereinigung Gemünden/Seifriedsburg vor allem durch ihre Offensivstärke, wovon 73 Treffer in 22 Spielen in der im Frühjahr 2021 abgebrochenen Runde eindrucksvoll Zeugnis ablegen. Allerdings ist dem Aufsteiger in die Bezirksliga West, der sein erstes Saisonspiel am Sonntag, 25. Juli, daheim gegen Mömlingen bestreitet, viel torgefährliches Personal abhanden gekommen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!