Gemünden

Wie Aufsteiger Gemünden/Seifriedsburg bestehen will

Zahlreiche starke Offensivspieler sind dem Kreisliga-Meister abhanden gekommen. So setzt die Fußballvereinigung in der neuen Klasse auf junge Spieler und ihren Zusammenhalt.
'Wir haben uns bewusst dafür entschieden, es mit jungen Spielern aus der eigenen Jugend oder Nachbarorten, anzugehen. Die sind heiß auf Fußball', sagt Trainer Jens Fromm von der FV Gemünden/Seifriedsburg.
Foto: Yvonne Vogeltanz | "Wir haben uns bewusst dafür entschieden, es mit jungen Spielern aus der eigenen Jugend oder Nachbarorten, anzugehen. Die sind heiß auf Fußball", sagt Trainer Jens Fromm von der FV Gemünden/Seifriedsburg.

Als Meister der Fußball-Kreisliga Würzburg 2 bestach die Fußballvereinigung Gemünden/Seifriedsburg vor allem durch ihre Offensivstärke, wovon 73 Treffer in 22 Spielen in der im Frühjahr 2021 abgebrochenen Runde eindrucksvoll Zeugnis ablegen. Allerdings ist dem Aufsteiger in die Bezirksliga West, der sein erstes Saisonspiel am Sonntag, 25. Juli, daheim gegen Mömlingen bestreitet, viel torgefährliches Personal abhanden gekommen. Dennoch will FV-Trainer Jens Fromm mit seiner Mannschaft in der neuen Klasse bestehen.

Rückblick

"Es haben sich alle gefreut, dass sie wieder auf dem Platz stehen dürfen", berichtet Jens Fromm, der Trainer des Bezirksliga-Neulings FV Gemünden/Seifriedsburg, wenige Wochen vor Saisonstart. Im Frühjahr hat der 36-Jährige, der mit Steffen Lehofer seit einem Jahr einen spielenden Co-Trainer an der Seite hat, eine mehrwöchige Lauf-Challenge mit seinen Spielern gestartet. Außerdem gab es einmal pro Woche Online-Fitnesstraining per Zoom. Die Vorfreude auf den Start in der neuen Liga sei groß, der Aufstieg trotz Quotientenregelung und des besseren direkten Vergleichs mit dem SV Birkenfeld verdient gewesen.

Augenblick

Drei Abgänge hat der Aufsteiger mit Markus Mjalov (FC Fuchsstadt), Christian Stich (Spielertrainer FV Karlstadt) und Mirco Gensch (beruflich verändert) zu verzeichnen. Zuvor hatte bereits Tim Strohmenger, bis dahin Top-Torjäger der Kreisliga, den Fusionsverein Richtung TSV Großbardorf verlassen. Ferner fällt mit Artur Jurkin (Riss der Achillessehne) eine weitere starke Offensivkraft lange aus.

Demgegenüber steht Neuzugang Jonas Schmitt vom FV Wernfeld/Adelsberg sowie die beiden Nachwuchsakteure Florent Mehana und Albin Maloku aus den eigenen Reihen. "Wir haben uns bewusst dafür entschieden, es mit jungen Spielern aus der eigenen Jugend oder Nachbarorten, anzugehen. Die sind heiß auf Fußball", erklärt Fromm, der seit Januar 2018 in Diensten der Fußballvereinigung steht, die Philosophie des Vereins. Der FV-Coach gibt offen zu, dass der Fitnesszustand bei manchem noch nicht bei 100 Prozent liegt, was jedoch bei der langen fußballfreien Zeit kaum verwunderlich sei. Mit der Trainingsbeteiligung und auch den Leistungen in den Testspielen ist er aber vollkommen zufrieden.

Ausblick

"Für uns gibt es nur ein Ziel, das ist der Klassenerhalt. Alles andere ist utopisch", macht Fromm unmissverständlich deutlich. Die Bezirksliga sei für alle seine Spieler Neuland. "Wir müssen vom ersten bis zum letzten Spieltag alles raushauen", ist der FV-Trainer angesichts des Leistungsniveaus in der neuen Liga überzeugt. Die Bezirksliga ist zwar auch für den 36-Jährigen, der früher für den TSV Karlburg aktiv war, Neuland, doch sieht er Mannschaften wie die DJK Hain und den TSV Lohr, aber auch Landesliga-Absteiger ASV Rimpar am Ende ganz vorne.

Abgänge: Markus Mjalov (FC Fuchsstadt), Christian Stich (FV Karlstadt, Spielertrainer), Mirco Gensch (FSV Zellingen, Co-Spielertrainer).

Zugänge: Jonas Schmitt (FV Wernfeld/Adelsberg), Albin Maloku, Florent Mehana (beide eigene Junioren).

Trainer: Jens Fromm (seit Rückrunde 2017/18), Steffen Lehofer (Co-Trainer seit 2020). Saisonziel: Klassenerhalt. Meistertipp: DJK Hain. Internet: www.fvgemuenden.de

Themen & Autoren / Autorinnen
Gemünden
Seifriedsburg
Heidi Vogel
ASV Rimpar 1894 e. V.
Beruf und Karriere
FV Karlstadt
Mitarbeiter und Personal
Spielertrainer
TSV Großbardorf
TSV Karlburg
TSV Lohr
Zufriedenheit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top