Endspiel um Meisterschaft endet mit Remis

Tischtennis (SVN)

Verbandsliga Männer TTG Kleinsteinbach/Singen – SV Niklashausen 8:8

Das sogenannte „Endspiel“ um die Meisterschaft der Tischtennis-Verbandsliga zwischen der TTG Kleinsteinbach/Singen und dem SV Niklashausen endete mit einem Remis. Damit ist der Ligaprimus aus dem Taubertal drei Spieltage vor dem Ende der Saison nahezu uneinholbar auf die Zielgerade zur Meisterschaft eingebogen und kann die Planungen für die Badenliga in Angriff nehmen.

Die Gäste gerieten nach den Eingangsdoppeln erstmals in dieser Saison mit 1:2 in Rückstand. Lediglich das Doppel Krzysztof Malcherek/Kacper Malinowski punktete. Marcin Jadzyk/Jan Fiederling und Dariusz Szlubowski/Thomas Löchner waren in ihren Begegnungen dagegen chancenlos.

In der Folge entwickelte sich vor mehr als 100 Zuschauern ein Spiel auf Augenhöhe, – und das in jedem Paarkreuz. „Vorne“ mussten sich Malcherek und Jadzyk dem serbischen Spitzenspieler der TTG, Dejan Dujakovic, mit jeweils 0:3 geschlagen geben. In der Mitte gab Malinowski überraschend beide Punkte ab. Szlubowski dagegen gewann seine beiden Einzel – wie immer aus der Halbdistanz agierend – und bleibt in dieser Saison somit weiterhin ungeschlagen. „Hinten“ musste Youngster Fiederling trotz bemerkenswert guter Leistung zwei Gegenpunkte zulassen. Doch dann sprang Löchner in die Bresche. Mit zwei hart erkämpften Siegen avancierte der „Sechser“ des SV Niklashausen zum „Spieler des Tages“.

Beim Spielstand von 7:8 ging es dann ins Schlussdoppel, das Malcherek/Malinowski im fünften Satz mit 11:4 für sich entschieden. Nach fünf hochdramatischen Stunden Spielzeit kannte die Freude keine Grenzen mehr. Das Team der Taubertäler hatte es geschafft, ein schon verloren geglaubtes Spiel letztendlich doch noch umzubiegen. Mit diesem Remis bleibt Niklashausen weiter auf Meisterschaftskurs.

Mit Freudentränen in den Augen bedankte sich SVN-Trainer Bernhard Gerold anschließend bei den 70 mitgereisten Fans. „Ohne eure unglaublich engagierte Unterstützung hätten wir dieses immens wichtige Spiel mit Sicherheit verloren.“

Schlagworte

  • Niklashausen
  • Kirsten Mittelsteiner
  • Tischtennis
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!