Man City entschuldigt sich bei Aston Villa für Fanattacke

Manchester City - Aston Villa       -  Fans von Manchester City stürmten nach dem Gewinn der Meisterschaft das Spielfeld: Die meisten friedlich.
Foto: Martin Rickett/PA Wire/dpa | Fans von Manchester City stürmten nach dem Gewinn der Meisterschaft das Spielfeld: Die meisten friedlich.

Nach dem Gewinn der Premier League durch ein 3:2 gegen Aston Villa hat sich Fußballmeister Manchester City beim gegnerischen Team für das Verhalten seiner Fans entschuldigt. Als es nach dem Abpfiff zum Platzsturm kam, sollen Anhänger der Cityzens Villa-Torwart Robin Olsen tätlich angegriffen haben. „Manchester City möchte sich aufrichtig bei Robin Olsen entschuldigen”, hieß es in einer offiziellen Mitteilung. „Der Club hat sofort eine Untersuchung eingeleitet und wird den Verantwortlichen, sobald er identifiziert ist, mit einem unbegrenzten Stadionverbot belegen.” Aston Villa äußerte sich zunächst nicht zu ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!