Medien: Verkauf des FC Chelsea rückt näher

Roman Abramowitsch       -  Roman Abramowitsch und die britische Regierung sollen sich auf die Bedingungen für einen Chelsea-Verkauf geeinigt haben.
Foto: Anthony Anex/KEYSTONE/dpa/Archiv | Roman Abramowitsch und die britische Regierung sollen sich auf die Bedingungen für einen Chelsea-Verkauf geeinigt haben.

Der Verkauf des englischen Fußballclubs FC Chelsea rückt übereinstimmenden Medienberichten zufolge näher. Der russische Inhaber Roman Abramowitsch und die britische Regierung sollen sich auf die Bedingungen dafür geeinigt haben, wie mehrere britische Medien berichteten. Nähere Details wurden zunächst allerdings nicht bekannt. Bis zum 31. Mai muss der Verkauf perfekt gemacht werden, dann endet die von der Regierung erteilte vorläufige Ausnahmegenehmigung für den Londoner Verein. Abramowitsch hatte dem Club ein Darlehen in Höhe von 1,5 Milliarden Pfund gewährt, das der Milliardär abschreiben wollte. Doch die ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!