Abu Dhabi

MMA-Star Nurmagomedow: Titel verteidigt, Karriere beendet

Chabib Nurmagomedow       -  Chabib Nurmagomedow hat seine MMA-Karriere beendet.
Foto: John Locher/AP/dpa | Chabib Nurmagomedow hat seine MMA-Karriere beendet.

In Abu Dhabi zwang der 32 Jahre alte Russe Justin Gaethje in der zweiten Runde zur Aufgabe. Bereits in der ersten Runde hatte Nurmagomedow seinen amerikanischen Gegner am Rande einer Niederlage. Für ihn war es der 29. Sieg im 29. Duell.

Nach der Entscheidung ging Nurmagomedow auf die Knie, hielt die Hände vor sein Gesicht und weinte. „Das war mein letzter Kampf. Ich werde ohne meinen Vater nicht mehr in den Ring zurückkehren”, sagte er in einer emotionalen Rede. „Ich habe es meiner Mutter versprochen, dass es mein letzter Kampf wird. Und wenn ich mein Wort gebe, muss ich mich daran halten.” Nurmagomedows Vater, der jahrelang sein Trainer gewesen war, starb im Juli an den Folgen einer Corona-Infektion.

Zuletzt hatte Chabib Nurmagomedow noch über einen möglichen Kampf gegen UFC-Star Georges St-Pierre gesprochen.

© dpa-infocom, dpa:201025-99-72464/2

Weitere Artikel
Themen & Autoren
dpa
Mütter
Väter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)