Morddrohungen gegen Nagelsmann: „Grenzen weit überschritten”

Oliver Kahn und Julian Nagelsmann       -  Bayern-Vorstandschef Oliver Kahn (l) verurteilt die Morddrohungen gegen Trainer Julian Nagelsmann.
Foto: Sven Hoppe/dpa | Bayern-Vorstandschef Oliver Kahn (l) verurteilt die Morddrohungen gegen Trainer Julian Nagelsmann.

Bayern Münchens Vorstandschef Oliver Kahn will nach Morddrohungen gegen Trainer Julian Nagelsmann mögliche Schritte prüfen. „Hier werden mittlerweile Grenzen weit überschritten”, kritisierte der frühere Weltklassetorwart im Sport1-„Doppelpass”. „Was geht in Menschen vor, die aus der Anonymität heraus anderen Menschen Morddrohungen” schicken würden, wollte Kahn mit Blick auf die Sozialen Netzwerke wissen und kündigte an: „Wir werden uns jetzt auch mal Gedanken machen, ob man nicht einen Riegel vorschieben kann und muss.” Details dazu verriet Kahn nicht. Nagelsmann hatte davon berichtet, nach dem ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!