Nach Corona-Infektionen: SC Magdeburg wieder im Training

SCM-Geschäftsführer       -  Marc-Henrik Schmedt, Geschäftsführer beim SC Magdeburg.
Foto: Ronny Hartmann/dpa | Marc-Henrik Schmedt, Geschäftsführer beim SC Magdeburg.

Am Wochenende waren vier Spieler sowie zwei Personen im Umfeld des Teams positiv auf das Coronavirus getestet worden. Deshalb wurden die Spiele gegen TuS N-Lübbecke in der Bundesliga sowie gegen IK Sävehof in der European League abgesagt. Die Partie am Sonntag gegen GWD Minden wird ausgetragen. „Die kurze Unterbrechung und die Spielabsagen sind auch rückblickend absolut notwendig gewesen, um Klarheit über die aktuelle Infektionslage zu bekommen. Wir bereiten uns nun auf das kommende Wochenende vor.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!