Lob von Nadal - Tennisstar für Hanfmann zu stark

Unterlegen       -  Yannick Hanfmann wehrte sich wacker, aber schied gegen Rafael Nadal aus.
Foto: Dean Lewins/AAP/dpa | Yannick Hanfmann wehrte sich wacker, aber schied gegen Rafael Nadal aus.

Tennisstar Rafael Nadal verabschiedete den Qualifikanten Yannick Hanfmann mit ermunterndem Lob. Zwar blieb der 30-Jährige aus Karlsruhe in seinem Zweitrunden-Duell mit dem 20-fachen Grand-Slam-Turniersieger von einer Sensation weit entfernt. Die Nummer 126 der Welt kämpfte aber wacker und zeigte beim 2:6, 3:6, 4:6 in der Rod-Laver-Arena in Melbourne eine Leistung, die auch aus Sicht des Weltklassespielers Anerkennung verdiente.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!