Lenzerheide

Nawrath Fünfter bei Biathlon-EM - Gold für Spark

Philipp Nawrath       -  Philipp Nawrath wurde bei der EM mit drei Strafminuten Fünfter im Einzel.
Foto: Christian Einecke/dpa/Archivbild | Philipp Nawrath wurde bei der EM mit drei Strafminuten Fünfter im Einzel.

Philipp Nawrath hat im Kampf um das letzte deutsche Ticket für die Biathlon-Weltmeisterschaft in Oberhof vorgelegt.

Der 29-jährige Bayer wurde zum Auftakt der EM im schweizerischen Lenzerheide mit drei Strafminuten Fünfter im Einzel und war damit der Beste der drei Skijäger, die noch für eine Nominierung für das Saison-Highlight in Thüringen (8. bis 19. Februar) infrage kommen. Philipp Horn belegte nur Rang 28, Lucas Fratzscher war nicht am Start. Einer der drei wird nach der bis Sonntag dauernden EM noch in den sechsköpfigen Männerkader für die WM am Rennsteig berufen. Keiner von ihnen konnte zuvor die verbandsinterne Norm im Weltcup erfüllen.

Im Frauen-Einzel sicherte sich Lisa Spark den Titel. Die 22-Jährige aus Traunstein gewann ohne Schießfehler knapp vor Julija Dschyma, der ukrainischen Staffel-Olympiasiegerin von 2014, und der erst 18 Jahre alten Selina Grotian aus Mittenwald. Ein starkes deutsches Teamresultat komplettierte Ex-Weltmeisterin Vanessa Hinz, die Vierte wurde. Die sechs Plätze im Frauenteam für die WM sind allerdings schon fest vergeben. Bis Sonntag stehen in Lenzerheide noch Sprints, Verfolgungsrennen und Mixed-Wettbewerbe auf dem Programm.

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
Biathlonweltmeisterschaften
Vanessa Hinz
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen
Aktuellste Älteste Top
Weitere Artikel