NHL: Draisaitl trifft beim 6:1 der Oilers

Ryan McLeod       -  Edmontons Ryan McLeod (71, vorne) jubelt nach einem Tor mit seiner Mannschaft.
Foto: Jason Franson/The Canadian Press/AP/dpa | Edmontons Ryan McLeod (71, vorne) jubelt nach einem Tor mit seiner Mannschaft.

Leon Draisaitl hat im vierten NHL-Spiel in Serie getroffen und steht wieder an der Spitze der Torjägerliste. Deutschlands bester Eishockey-Profi kommt nun auf 48 Saisontore und damit ebenso viele wie Auston Matthews von den Toronto Maple Leafs. Draisaitl erzielte am Montagabend (Ortszeit) das Tor zum Endstand beim 6:1 der Edmonton Oilers gegen die Arizona Coyotes. Der Kölner hatte zudem eine Vorlage und verkürzte damit den Rückstand auf seinen Teamkollegen in der Scorer-Wertung der National Hockey League. Connor McDavid steht durch sein Führungstor bei insgesamt 98 Scorer-Punkten, Draisaitl kommt auf 96.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!