Nico Sturm mit Colorado auch im zweiten Spiel siegreich

Colorado Avalanche - Nashville Predators       -  Artturi Lehkonen (l) von Colorado Avalanche wird von Predators-Verteidiger Alexandre Carrier gegen die Bande gedrückt.
Foto: Jack Dempsey/AP/dpa | Artturi Lehkonen (l) von Colorado Avalanche wird von Predators-Verteidiger Alexandre Carrier gegen die Bande gedrückt.

Die Colorado Avalanche mit dem Augsburger Eishockey-Profi Nico Sturm haben auch ihr zweites Spiel der NHL-Playoffs gegen die Nashville Senators für sich entschieden. Der Titelaspirant setzte mit 2:1 (1:1, 0:0, 0:0) nach Verlängerung durch und ist damit nur noch zwei weitere Siege von der zweiten Playoff-Runde der nordamerikanischen Eishockey-Liga entfernt. Cale Makar gelang nach elfeinhalb Minuten in der Verlängerung das entscheidende 2:1, auch Nico Sturm war am Siegtreffer Colorados beteiligt. Die Avalanche waren im ersten Drittel nach fünfeinhalb Minuten durch Nathan MacKinnon in Führung gegangen, die ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!