Berlin

Norbert Haug: Vettel zu McLaren wäre „mega Story”

Norbert Haug       -  Kann sich eine Fortsetzung der Karriere von Sebastian Vettel bei McLaren gut vorstellen: Norbert Haug.
Foto: Christoph Schmidt/dpa | Kann sich eine Fortsetzung der Karriere von Sebastian Vettel bei McLaren gut vorstellen: Norbert Haug.

„McLaren und Vettel wäre eine mega Story. Ich glaube sehr wohl, dass McLaren im nächsten Jahr mit Mercedesmotoren noch einen Schritt gehen kann”, sagte der 67-Jährige bei Sky. Der viermalige Weltmeister Vettel verlässt zum Ende dieses Jahres Ferrari nach dann sechs gemeinsamen Saisons. McLaren wollte sich am 12. Mai nicht zu Spekulationen über eine mögliche Verpflichtung des 32-Jährigen äußern.

Haug hofft, dass Vettel seine Karriere in der Königsklasse des Motorsports nicht beenden wird. „Dann ginge dem deutschen Motorsport und auch dem internationalen Motorsport eine absolute Größe und ein Kerl verloren”, sagte er. „Das ginge mir zu weit um in diese Richtung zu spekulieren. Ich glaube nicht, dass er nach Ferrari keine andere Alternative hat.”

Mercedes-Teamchef Toto Wolff hat ein Engagement von Vettel nach dessen Ende bei Ferrari zumindest nicht ausgeschlossen. „Wenn ein Fahrer vom Kaliber eines Sebastian Vettel auf dem Markt ist, muss man sich als fähiger Teamchef eines Topteams mit diesem Thema auseinandersetzen”, sagte Haug der „Pforzheimer Zeitung”. „Dass dies dann zu einer künftigen Zusammenarbeit führt, heißt es indes noch lange nicht.”

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
Ferrari
Norbert Haug
Sebastian Vettel
Toto Wolff
Weltmeister
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!