Notizen von der Fußball-Europameisterschaft

Boris Johnson       -  Der britische Premierminister Boris Johnson und seine Frau Carrie beim Halbfinale im Wembley-Stadion.
Foto: Carl Recine/Pool Reuters/AP/dpa | Der britische Premierminister Boris Johnson und seine Frau Carrie beim Halbfinale im Wembley-Stadion.

ABERGLAUBE: Die Siegesfeier nach dem Endspiel-Einzug bei dieser EM fiel für Italiens Fußball-Nationalspieler standesgemäß aus: An einer langen Tafel direkt neben dem Trainingsplatz, festlich gedeckt mit weißen Tischdecken und Weingläsern, bekamen die Azzurri am Abend nach dem Spiel ihr standesgemäßes Siegermenü serviert: Fleisch und Fisch vom Grill und ein Glas Rotwein, zumindest für den Trainer. Nach der ersten EM-Spiel gegen die Türkei (3:0) ging das Chianti-Glas von Roberto Mancini irgendwann zu Bruch - und dies wird seitdem in guter Tradition wiederholt. Scherben sollen schließlich Glück bringen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung