Ohne Zuschauer: Fackellauf vor Tokio-Spielen gestartet

Olympischer Fackellauf       -  Ein Jahr nach der coronabedingten Verschiebung hat in Fukushima der olympische Fackellauf für die Sommerspiele in Tokio begonnen.
Foto: Kim Kyung-Hoon/POOL Reuters/AP/dpa | Ein Jahr nach der coronabedingten Verschiebung hat in Fukushima der olympische Fackellauf für die Sommerspiele in Tokio begonnen.

Keine Zuschauer, kein Jubelfest, dafür aber viel Symbolik und blumige Worte der Olympia-Chefin: Ein Jahr nach der coronabedingten Verschiebung hat am Donnerstag im japanischen Fukushima der olympische Fackellauf für die Sommerspiele in Tokio begonnen. Wegen der Pandemie fand die Zeremonie ohne Zuschauer statt, begleitet von strengen Vorsichtsmaßnahmen wurde er aber live im Internet übertragen. „Die olympische Flamme hat auf diesen Moment gewartet, genau wie eine Kirschblütenknospe vor dem Aufblühen”, sagte Japans Olympia-Chefin Seiko Hashimoto. Die vor einem Jahr in Japan eingetroffene Flamme habe ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung