Oldani holt Giro-Tagessieg - Lopez weiter in Rosa

Stefano Oldani       -  Sicherte sich den Tagessieg in Genua: Stefano Oldani.
Foto: Massimo Paolone/LaPresse/AP/dpa | Sicherte sich den Tagessieg in Genua: Stefano Oldani.

Stefano Oldani hat beim 105. Giro d'Italia für den zweiten italienischen Sieg in Serie gesorgt. Der 24 Jahre alte Alpecin-Fenix-Profi aus Mailand siegte auf der zwölften Etappe nach 204 Kilometern von Parma nach Genua im Sprint eines Ausreißer-Trios vor seinem Landsmann Lorenzo Rota und dem Niederländer Gijs Leemreize. Am Tag zuvor hatte Alberto Dainese die Tifosi erstmals jubeln lassen. An der Spitze der Gesamtwertung blieb alles beim Alten. Der Spanier Juan Pedro Lopez liegt weiter zwölf Sekunden vor Olympiasieger und Ex-Giro-Champion Richard Carapaz aus Ecuador. Emanuel Buchmann bleibt 1:09 Minuten zurück ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!