Paris Saint-Germain feiert zehnten Meistertitel

Paris Saint-Germain - RC Lens       -  PSG-Torschütze Lionel Messi (r) im Zweikampf mit Seko Fofana vom RC Lens.
Foto: Michel Euler/AP/dpa | PSG-Torschütze Lionel Messi (r) im Zweikampf mit Seko Fofana vom RC Lens.

Dank Superstar Lionel Messi hat Paris Saint-Germain zum zehnten Mal seit 1986 die französische Fußballmeisterschaft gewonnen. Der Mannschaft von Trainer Mauricio Pochettino reichte im Prinzenpark der Treffer des Argentiniers zum mühsamen 1:1 (0:0) gegen RC Lens. PSG zog damit in der Historie mit AS St. Etienne (zehn Meistertitel) gleich. Messi erzielte am 34. von 38 Spieltagen in der 68. Minute den entscheidenden Treffer zur vorzeitigen Meisterschaft der Pariser in der Ligue 1. Mit nunmehr 78 Punkten kann PSG von Olympique Marseille (62) selbst bei fünf Siegen des Verfolgers nicht mehr abgefangen werden. Lens ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!