Würzburg

Pleite gegen Darmstadt: Würzburger Kickers dem Abstieg nahe

Würzburger Kickers - Darmstadt 98       -  Darmstadt 98 feierte mit Torjäger Serdar Dursun (2.v.l) einen Sieg bei den Würzburger Kickers.
Foto: Timm Schamberger/dpa | Darmstadt 98 feierte mit Torjäger Serdar Dursun (2.v.l) einen Sieg bei den Würzburger Kickers.

Der Aufsteiger aus Unterfranken erlebte trotz Riesenchancen in der zweiten Hälfte beim 1:3 (0:1) am Dienstag gegen den SV Darmstadt 98 den nächsten bitteren Abend. Das Schlusslicht aus Würzburg hat vier Spieltage vor dem Saisonende schon zehn Zähler Rückstand auf Eintracht Braunschweig auf dem rettenden 15. Platz und kann schon an diesem Freitag beim Karlsruher SC absteigen.

Die Würzburger zeigten sich nach dem indiskutablen 0:4 gegen den FC St. Pauli verbessert, sie leisteten sich aber in der Defensive schlimme Patzer. Serdar Dursun (45.+1 Minute/Handelfmeter) brachte die anfangs harmlosen Darmstädter mit seinem 19. Saisontor in Führung. Lars Dietz (63.) erzielte für die wackeren Kickers sogar den Ausgleich. Nach einer Gelb-Roten Karte gegen Rajiv van La Parra (67.) vergab Marvin Pieringer für die dezimierten Würzburger die dicke Chance zum 2:1. Stattdessen trafen Tim Skarke (79.) nach einem kläglichen Klärungsversuch von Tobias Kraulich und Sekunden vor dem Abpfiff Felix Platte (90.+3).

© dpa-infocom, dpa:210420-99-283451/2

Weitere Artikel
Themen & Autoren
dpa
2. Fußball-Bundesliga
Eintracht Braunschweig
FC Sankt Pauli
FC Würzburger Kickers
Karlsruher SC
SV Darmstadt 98
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!