Paris

Prozess gegen Ex-Leichtathletik-Chef Diack am 8. Juni

Lamine Diack       -  Das Gericht beschäftigt sich mit dem Ex-Leichtathletik-Chef Lamine Diack.
Das Gericht beschäftigt sich mit dem Ex-Leichtathletik-Chef Lamine Diack. Foto: Thibault Camus/AP/dpa

Insgesamt soll es bis zum 18. Juni sechs Verhandlungstage geben. Der Prozess war im Januar nach der Eröffnung wegen Verfahrensfragen bis mindestens Anfang Juni vertagt worden.

Der 86-jährige Senegalese Diack muss sich wegen mutmaßlichen Betrugs, Korruption, Veruntreuung und Geldwäsche verantworten. Er wird unter anderem beschuldigt, Dopingproben gegen Geldzahlungen vertuscht zu haben. Der einstige Spitzenfunktionär war im November 2015 verhaftet worden und stand seitdem unter Hausarrest. Zusammen mit ihm und seinem Sohn Papa Massata sind in Paris weitere Personen wegen Beihilfe zum Betrug angeklagt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • dpa
  • Betrug
  • Geldwäsche
  • Geldzahlungen
  • Korruption
  • Unterschlagung und Veruntreuung
  • Verhaftungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!